Langzeitarbeitslosigkeit in Europa sinkt leicht

+
Gerade ehemals Langzeitarbeitslose haben es besonders schwer, sich erneut ans Arbeitsleben zu gewöhnen und es zu meistern. Foto: Sven Hoppe

Brüssel (dpa) - Erstmals seit 2009 hat sich die Langzeit-Arbeitslosigkeit in der Europäischen Union im Jahresverlauf leicht abgeschwächt.

Im dritten Quartal 2014 sank die Quote auf 4,9 Prozent, das waren 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vorjahresvergleich. Dies geht aus dem jüngsten Bericht zur sozialen Lage hervor, den die EU-Kommission am Montag in Brüssel veröffentlichte.

Als Langzeitarbeitslose gelten jene 12,4 Millionen Menschen in den 28 EU-Staaten, die seit mehr als einem Jahr einen Job suchen. Knapp die Hälfte davon ist laut Bericht bereits seit mehr als zwei Jahren arbeitslos.

Mitteilung der EU-Kommission

Kommentare

Meistgelesen

Lidl greift durch und führt Videoüberwachung ein
Lidl greift durch und führt Videoüberwachung ein
Nach Tod ihres Mannes: Facebook-Chefin empört über Reaktionen auf ihre neue Beziehung
Nach Tod ihres Mannes: Facebook-Chefin empört über Reaktionen auf ihre neue Beziehung
Rewe-Kassiererin packt aus: So erkennen Verkäufer reiche Kunden
Rewe-Kassiererin packt aus: So erkennen Verkäufer reiche Kunden
Bahntickets bald günstiger? SPD-Experte fordert Aus für Mehrwertsteuer
Bahntickets bald günstiger? SPD-Experte fordert Aus für Mehrwertsteuer
Studie: Auf dem Land werden zu viele Häuser gebaut, in Städten fehlen sie
Studie: Auf dem Land werden zu viele Häuser gebaut, in Städten fehlen sie