Beste Eigenwerbung

Ikea lässt Autofahrer bei sich übernachten, die sonst in 15-Stunden-Stau gestanden hätten

Ikea
+
Ikea zeigt sich in der Not großzügig: beste Eigenwerbung.

Mit dieser Geschichte macht Ikea die beste Eigenwerbung: Weil die Autobahn nach einem Unfall für 15 Stunden gesperrt werden musste, nahm eine nahe liegende Ikea-Filiale „die Gestrandeten“ auf.

Thurrock - Das hätte sich die Ikea-Marketingabteilung vermutlich nicht besser ausdenken können: Wie mehrere Medien berichten, standen hunderte Menschen nach einem Lkw-Unfall in Großbritannien im Stau, die Autobahn M25 war dort komplett gesperrt – und sollte es für 15 Stunden bleiben. 

Mitarbeiter der Ikea-Filiale in Thurrock erkannten abends die Not der Menschen: Sie boten den Autofahrern an, in den Betten und auf den Sofas zu übernachten. Laut des Marketingmagazins Werben & Verkaufen (W&V) nahmen ungefähr 200 müde Menschen die Einladung an. W&V zufolge blieben die meisten „Geretteten“ bis in die frühen Morgenstunden auf den Ausstellungsstücken liegen. Noch wertvoller, als für die Übernachtung zu bezahlen (das mussten die Autofahrer nämlich nicht), wird ihr Dankeschön gewesen sein: Freunden und Verwandten Fotos ihrer Ikea-Nacht zu zeigen. Beste PR für den schwedischen Möbelkonzern.    

Das könnte Sie auch interessieren: Kein Ikea-Bummel, ohne einen Teelichter-Vorrat in die gelbe Umhängetasche zu legen und nachher noch einen Ein-Euro-Hotdog zu kaufen. Lesen Sie auf tz.de*, wieso Ikea so billig Essen verkauft. Ein Insider verrät es. 

Wichtig: Ikea erinnert seine Kunden an Produktrückruf von April: Benutzen Sie nicht Eldslåga

Ikea rät seinen Kunden dringend davon ab, ein Produkt aus seinem Sortiment zu benutzen. Stattdessen sollen sich Käufer beim Kundenservice melden. Offenbar war es jetzt nötig, die Kunden an den Produktrückruf von April zu erinnern.

sah

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

VW-Hammer bahnt sich an: Autobauer erwägt Einstieg in die Formel 1 - zwei Marken haben beste Karten
VW-Hammer bahnt sich an: Autobauer erwägt Einstieg in die Formel 1 - zwei Marken haben beste Karten
VW-Hammer bahnt sich an: Autobauer erwägt Einstieg in die Formel 1 - zwei Marken haben beste Karten
Makabre Falschmeldung: Elon Musk angeblich tot - Tesla-Aktie schmiert ab
Makabre Falschmeldung: Elon Musk angeblich tot - Tesla-Aktie schmiert ab
Makabre Falschmeldung: Elon Musk angeblich tot - Tesla-Aktie schmiert ab
WhatsApp: Betrüger schüren Angst vor Einbrechern - Landeskriminalamt warnt
WhatsApp: Betrüger schüren Angst vor Einbrechern - Landeskriminalamt warnt
WhatsApp: Betrüger schüren Angst vor Einbrechern - Landeskriminalamt warnt
Dax erreicht Rekordhoch
Dax erreicht Rekordhoch
Dax erreicht Rekordhoch

Kommentare