Erben die Kinder alles?

Reich dank Billy, Köttbullar und Co.: Soviel hinterlässt der Ikea-Gründer

Ikea-Gründer Ingvar Kamprad
+
Ikea-Gründer Ingvar Kamprad

Billy, Lack und Glimma sind kaum aus deutschen Haushalten weg zu denken. Ihnen verdankt der verstorbene Ikea-Gründer seinen Reichtum. Jetzt wurde bekannt, wie viel er hinterlässt.

Stockholm - Der im Januar gestorbene Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hinterlässt ein Privatvermögen von rund 1,24 Milliarden schwedischen Kronen (rund 119,7 Millionen Euro). Das geht laut einem Bericht der Nachrichtenagentur NTB aus Unterlagen der schwedischen Steuerbehörden hervor. 

Ikea-Gründer Ingvar Kamprad ist im Januar gestorben.

IKEA-Erben bekommen nicht das gesamte Geld

Als Erben wurden im Testament Kamprads Kinder Annika (60), Jonas (52), Mathias (49) und Peter (54) genannt, die jeweils 150 Millionen Kronen (rund 14,5 Millionen Euro) erhalten sollen. Das restliche Vermögen soll über eine Stiftung unter anderem für Bildungs- und Wirtschaftsförderung in der schwedischen Region Norrland genutzt werden.

IKEA-Gründer gehörte zu den reichsten Menschen der Welt

Kamprad wurde als einer der reichsten Menschen der Welt gehandelt. Sein zum Todeszeitpunkt geschätztes Gesamtvermögen von rund 469 Milliarden Kronen (etwa 45,3 Milliarden Euro) ist größtenteils mit dem Unternehmen Ikea und der Kamprad-Familienstiftung verbunden.

dpa

Video: Macht Aldi jetzt Ikea Konkurrenz?

Lesen Sie auch: Ikea denkt über radikale Neuerung beim Verkauf nach

Auch interessant: Rückruf bei Ikea: Beliebtes Produkt ist nicht sicher

Eine schöne Geste: Ikea lässt Autofahrer bei sich übernachten, die sonst in 15-Stunden-Stau gestanden hätten

Ikea geht neuen Weg und verfolgt damit ein bestimmtes Ziel - doch es gibt einen Haken

Machen Sie bei Ikea niemals diesen Fehler - sonst landen Sie im Knast

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

VW-Hammer bahnt sich an: Autobauer erwägt Einstieg in die Formel 1 - zwei Marken haben beste Karten
VW-Hammer bahnt sich an: Autobauer erwägt Einstieg in die Formel 1 - zwei Marken haben beste Karten
VW-Hammer bahnt sich an: Autobauer erwägt Einstieg in die Formel 1 - zwei Marken haben beste Karten
Makabre Falschmeldung: Elon Musk angeblich tot - Tesla-Aktie schmiert ab
Makabre Falschmeldung: Elon Musk angeblich tot - Tesla-Aktie schmiert ab
Makabre Falschmeldung: Elon Musk angeblich tot - Tesla-Aktie schmiert ab
WhatsApp: Betrüger schüren Angst vor Einbrechern - Landeskriminalamt warnt
WhatsApp: Betrüger schüren Angst vor Einbrechern - Landeskriminalamt warnt
WhatsApp: Betrüger schüren Angst vor Einbrechern - Landeskriminalamt warnt
Dax legt deutlich zu
Dax legt deutlich zu
Dax legt deutlich zu

Kommentare