Happy Meals:

McDonald's ruft Hello-Kitty-Spielzeug zurück

Oak Brooks - Achtung Verschluckungsgefahr: McDonald's will in Nordamerika 2,5 Millionen Hello-Kitty-Spielzeugpfeifen aus dem Verkehr ziehen.

Teile der zum Happy Meal angebotenen Pfeife könnten sich lösen, teilte die Fast-Food-Kette in der Nacht zum Dienstag mit. Der US-Verbraucherschutzbehörde zufolge gab es zwei Fälle, in denen Kinder die Teile ausgehustet haben, eines musste medizinisch behandelt werden.

Kunden sollen das Spielzeug sofort zu McDonald's zurückbringen. Als Belohnung gibt es eine neue Spielfigur und eine Joghurt-Stange oder Apfelscheiben. Die meisten mangelhaften Hello-Kitty-Pfeifen, die vom Rückruf betroffen sind, wurden allerdings noch gar nicht an die Restaurants ausgeliefert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Ein Mensch weiter flüchtig nach Flughafensperrung in Hamburg
Ein Mensch weiter flüchtig nach Flughafensperrung in Hamburg
Südkorea verhängt Bußgelder gegen deutsche Autohersteller
Südkorea verhängt Bußgelder gegen deutsche Autohersteller
EZB-Rat Nowotny: Erst 2019 können Zinsen wieder steigen
EZB-Rat Nowotny: Erst 2019 können Zinsen wieder steigen
Immobilienverband: Mieten wachsen langsamer als im Vorjahr
Immobilienverband: Mieten wachsen langsamer als im Vorjahr
Ledvance will ehemalige Osram-Werke in Augsburg und Berlin schließen
Ledvance will ehemalige Osram-Werke in Augsburg und Berlin schließen