Geld in Partnerschaften

Männer bleiben meist Hauptverdiener

+
Nur bei jedem zehnten Paar haben beide Partner ein ähnlich hohes Einkommen.

Wiesbaden - Es hat sich nicht viel geändert: Bei Paaren in Deutschland sind Männer nach wie vor meist die Hauptverdiener.

Im Jahr 2013 verdiente die Frau nur bei 13 Prozent der Paare mehr als ihr Ehe- oder Lebenspartner, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Bei jedem zehnten Paar hatten beide Partner ein ähnlich hohes Einkommen. In mehr als drei von vier Beziehungen (77 Prozent) erzielte damit der Mann das höchste Einkommen im Haushalt.

Nach den Zahlen der Statistiker ändert sich die Verteilung der Haushaltseinkommen nur langsam: Im Jahr 2003 hatte bei 11 Prozent der Paare die Frau das höhere Einkommen bezogen.

Während 2013 bei nichtehelichen Lebensgemeinschaften fast jede vierte Frau (24 Prozent) mehr verdiente als ihr Partner, waren Frauen nur bei 12 Prozent der Ehepaare die Hauptverdienerin. Dies galt insbesondere, wenn Kinder im Haushalt lebten (11 Prozent).

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern
Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Urlaub, Geld, Arbeit: Das ändert sich zum 1. April
Urlaub, Geld, Arbeit: Das ändert sich zum 1. April
Deutsche trinken weniger Bier - mehr Brauereien
Deutsche trinken weniger Bier - mehr Brauereien
Radikale Wende: Lidl stoppt eigenes Prestigeprojekt
Radikale Wende: Lidl stoppt eigenes Prestigeprojekt