Elektro- oder Hybridmotor

EU-Absatz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben steigt

+
Laden eines Elektrofahrzeugs während der IAA. Der Absatz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben steigt weiter. Foto: Uwe Anspach

Brüssel (dpa) - In der Europäischen Union ist der Absatz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben weiter gestiegen.

Im zweiten Quartal legten die Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38 Prozent auf 204 500 Autos zu, wie der Branchenverband Acea in Brüssel mitteilte. In allen großen Märkten wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien gab es ein Plus.

Insgesamt haben Fahrzeuge mit Elektro- oder Hybridmotor und anderen alternativen Antrieben aber nach wie vor einen geringen Marktanteil. Im zweiten Quartal lag ihr Anteil an den gesamten Pkw-Neuzulassungen bei 5,1 Prozent.

Alternative Antriebe sowie die Digitalisierung mit immer mehr Internet im Auto sind auch Schwerpunkte der Branchenmesse IAA in Frankfurt, die Anfang der nächsten Woche beginnt.

Acea-Miteilung

Kommentare

Meistgelesen

Draghi: Zeit noch nicht reif für Ende des billigen Geldes
Draghi: Zeit noch nicht reif für Ende des billigen Geldes
Cockpit will Tarifverhandlungen für deutsche Ryanair-Piloten
Cockpit will Tarifverhandlungen für deutsche Ryanair-Piloten
Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen
Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen
US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lkw ausprobieren
US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lkw ausprobieren
Ökostrom-Rekord in Deutschland
Ökostrom-Rekord in Deutschland