Rund 70 Filialen

Douglas schließt rund 70 Filialen - obwohl sie gut laufen

+
Eine Douglas-Filiale in Köln

Die Parfümerie Douglas schließt rund 70 ihrer 2.400 Filialen - obwohl es wirtschaftlich gut bei ihnen läuft. Dafür gibt es einen Grund.

Düsseldorf - „Come in and find out“ - so bewarb die Parfümerie-Kette Douglas lange ihre Produkte. Es könnte in Zukunft aber gar nicht mehr so einfach sein, überhaupt hereinzukommen. Denn: Douglas plant die Schließung von rund 70 der europaweit 2.400 Filialen. 

Bis Ende 2020 soll der Prozess abgeschlossen sein. Für Douglas-Fans in Deutschland gibt es aber vorerst keinen Grund zur Sorge: Die betroffenen Filialen befinden sich alle außerhalb des Landes.

Douglas: Konkurrenz durch Online-Handel

Geschäftsführerin Tina Müller hatte in ihrer Antrittsrede 2018 eigentlich betont, keine Filialen schließen zu wollen, da alle „hochprofitabel“ seinen. Wie das Manager-Magazin berichtet, habe das Unternehmen deshalb das Filialnetz einer umfassenden Analyse unterzogen. Ursprünglich stand sogar die Schließung von 200 anstatt den jetzt 70 Filialen im Raum. Douglas ist damit nicht alleine. Auch Rewe plant eine umfassende Reform der Filalstruktur. 

Zwar seien die Filialen noch profitabel, hätten aber keine langfristige Entwicklungsperspektive. Ein großes Problem sei die Konkurrenz durch den Online-Handel, insbesondere durch Riesen wie Amazon. Laut dem Manager Magazin setzt Tina Müller eine Neuausrichtung des Unternehmens durch, bei dem der Internet-Versand eine gewichtigere Rolle zukommen soll. Außerdem bekommt Douglas in der Parfümerie-Branche neuerdings Konkurrenz von Discountern wie Aldi.

Flagshipstores in Großstädten ersetzen kleine Filialen

Die Schließungen ergeben sich dadurch, dass Filialen zusammengelegt oder verkauft und Mietverträge nicht verlängert werden. Gelder, die durch den Filialabbau frei werden, sollen laut einer Sprecherin in sogenannte Flagshipstores investiert werden. Betroffene Mitarbeiter würden „alternative Stellen bei Douglas“ angeboten bekommen.

Auch bei der Commerzbank könnte es zu Schließungen vieler Filialen kommen.

bah/ dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sprechverbot: OB Peter Feldmann darf bei der IAA-Eröffnung nicht die Rede halten

Sprechverbot: OB Peter Feldmann darf bei der IAA-Eröffnung nicht die Rede halten

Neues Gesetz soll Ausbeutung von Paketboten verhindern

Neues Gesetz soll Ausbeutung von Paketboten verhindern

Zoll verzeichnet immer mehr Produkt-Piraterie

Zoll verzeichnet immer mehr Produkt-Piraterie

Weniger Briefkästen und Postfilialen

Weniger Briefkästen und Postfilialen

Raucher greifen beim Kauf ihrer Kippen tiefer in die Tasche

Raucher greifen beim Kauf ihrer Kippen tiefer in die Tasche

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren