Commerzbank macht sich für Ausweitung von Paydirekt stark

+
"Das ist nicht irgendein Gimmick, sondern ein neuer Bezahlstandard im Internet", betont Privatkunden-Bereichsvorstand Michael Mandel. Foto: Paydirekt

Frankfurt/Main (dpa) - Die Commerzbank macht sich für eine rasche Ausweitung des nationalen Bezahlverfahrens Paydirekt stark. "Im Januar werden wir die Weichen für Paydirekt 2.0 stellen.

Dabei geht es auch um die Frage ob und wie das Verfahren internationalisiert werden kann", sagte Privatkunden-Bereichsvorstand Michael Mandel. Das Paypal-Konkurrenz-Angebot der deutschen Banken rollt seit Herbst langsam an. "Das ist nicht irgendein Gimmick, sondern ein neuer Bezahlstandard im Internet", betonte Mandel. "Es dauert natürlich, bis das Marktstandard wird. Aber wir wollen ganz klar einen Marktstandard setzen."

Kommentare

Meistgelesen

Fukushima-Betreiber will radioaktives Kühlwasser ins Meer leiten
Fukushima-Betreiber will radioaktives Kühlwasser ins Meer leiten
Tarifeinheitsgesetz weitgehend mit dem Grundgesetz vereinbar
Tarifeinheitsgesetz weitgehend mit dem Grundgesetz vereinbar
Sexistisch: Audi sorgt mit neuem Werbespot für Mega-Aufreger
Sexistisch: Audi sorgt mit neuem Werbespot für Mega-Aufreger
Rasiererkrieg: Gericht stoppt Ersatzklingen - das müssen Männer jetzt wissen
Rasiererkrieg: Gericht stoppt Ersatzklingen - das müssen Männer jetzt wissen
Abercrombie & Fitch erlebt dramatischen Absturz
Abercrombie & Fitch erlebt dramatischen Absturz