Alle fünf Sekunden wird es gekauft

Das Billy-Regal wird 40 - Wie das Möbelstück zum Ikea-Liebling wurde

+
Das Billy-Regal ist das mit Abstand am häufigsten verkaufte Regal. 

40 Jahre ist es nun her, dass das allererste Billy-Regal entworfen wurde. Bis in unsere heutige Zeit ist es das mit Abstand am häufigsten verkaufte Regal. Alle fünf Sekunden kauft jemand auf diesem Planeten das beliebte Möbelstück.

Doch Billy erlebte nicht nur gute Zeiten. In den 1990er-Jahren war das Regal als tödlich verschrien. Bei einem Test wurde festgestellt, dass die Billy-Modelle einen giftigen Stoff, der zudem Allergien auslösen kann, enthält. Billy wurde aus dem Sortiment genommen und kam erst nach der Generalüberholung wieder in die Filialen des schwedischen Möbelherstellers. Heute ist Billy sogar von der Stiftung Ökotest als schadstofffrei eingestuft worden.

Woher kommt die Faszination?

Aber woher kommt die Faszination? Schließlich haben Millionen Deutsche ein Billy-Regal in ihren vier Wänden stehen. Claus Zimmermann ist Innenarchitekt und kommt aus dem nordhessischen Kassel. Er erklärt:: „Es ist schlicht, praktisch und preiswert.“ Früher waren Wohnungen oft mit schweren Eichenwohnwänden von Eltern und Großeltern dominiert. Mit dem Billy-Regal trat letztlich der Inhalt statt des Regals in den Vordergrund.

Weitere Geheimnisse rund um das 40-jährige Bestehen des Billy-Regals gibt es bei den Kollegen von HNA.de*.

Millionen Deutsche haben ein Billy-Regal in ihrer Wohnung. 

*HNA .de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Aldi-Produkt mit Überraschungseffekt: Damit hätte die Kundin beim Kauf nicht gerechnet 

Aldi-Produkt mit Überraschungseffekt: Damit hätte die Kundin beim Kauf nicht gerechnet 

Nach Rodungsstopp: RWE bereitet sich auf Stellenabbau vor

Nach Rodungsstopp: RWE bereitet sich auf Stellenabbau vor

Beliebte Modekette K&L droht die Insolvenz - müssen nun Filialen schließen? 

Beliebte Modekette K&L droht die Insolvenz - müssen nun Filialen schließen? 

Aldi, Lidl, Netto und Co.: Neue Studie kürt besten Discounter in Deutschland

Aldi, Lidl, Netto und Co.: Neue Studie kürt besten Discounter in Deutschland

Facebook schaltet hunderte Nutzerkonten und Seiten ab 

Facebook schaltet hunderte Nutzerkonten und Seiten ab 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren