Ein gute Geschäft

Air Berlin: Seehofer für Übernahme durch die Lufthansa

+
Air Berlin

Das Interesse an der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin ist groß. CSU-Chef Seehofer hat sich für eine Übernahme von Air Berlin durch die Lufthansa ausgesprochen.

Berlin - Er sei dafür, "im Rahmen des Rechts die Lufthansa zu stärken", sagte der bayerische Ministerpräsident den Zeitungen der Funke Mediengruppe. 

"Durch die Übernahme von Air Berlin können wir eine noch stärkere Lufthansa bekommen", sagte Seehofer. Er sei immer dafür, „dass wir an unsere heimische Wirtschaft denken“, sagte Seehofer. Das unterscheide ihn von vielen in der Europäischen Kommission, „die den Betrieben in Europa große Schwierigkeiten machen, obwohl es ihre Aufgabe wäre, die europäischen Unternehmen zu stärken gegenüber der amerikanischen und chinesischen Konkurrenz“.

Air Berlin Flugbetrieb für drei Monate gesichert 

Air Berlin hatte in der vergangenen Woche Insolvenz angemeldet. Außer der Lufthansa gibt es eine Reihe weiterer Interessenten an der Fluggesellschaft. Die Bundesregierung stellt den Weiterbetrieb von Air Berlin mit Überbrückungsgeldern in Höhe von 150 Millionen Euro sicher.

Air Berlin verhandelt mit der Lufthansa, Easyjet und Ryanair. Zum Stand der Verhandlungen wollte sich ein Air-Berlin-Sprecher am Samstag nicht äußern.

Air-Berlin-Pleite: CDU-Wirtschaftsrat gegen Ticketsteuer

AFP

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

BGH urteilt im August zu Schönheitsreparaturen

BGH urteilt im August zu Schönheitsreparaturen

Kein Platz für Menschenrechte: Aldi, Rewe und Co. schneiden bei Studie mit null Punkten ab

Kein Platz für Menschenrechte: Aldi, Rewe und Co. schneiden bei Studie mit null Punkten ab

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht

Rückruf bei Kaufland: Produkt mit Bakterien verseucht

Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung

Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren