Discounter warnt seine Kunden

Ätzende Flüssigkeit: Aldi Nord ruft diese Pampers-Windeln zurück

Ein Fehler in der Aldi-Logistikkette hat offenbar dazu geführt, dass die Windeln mit einer ätzenden Flüssigkeit in Kontakt kommen.

Essen - Der Discounter Aldi-Nord ruft „Jumbo Packs“ mit Pampers-Windeln der Größen 4 und 5 zurück, die seit dem 2. Februar als Aktionsartikel in seinen Filialen verkauft wurden. Die Windeln seien aufgrund eines Fehlers in der Aldi-Logistikkette mit einer ätzenden Flüssigkeit in Kontakt gekommen, teilte das Unternehmen mit. Es bestehe die Gefahr von Hautreizungen und Verätzungen. Betroffen seien ausschließlich einzelne Packungen. In den Läden wurden die Windeln bereits aus dem Verkauf genommen. Kunden können die Windelpackungen in den Aldi-Nord Filialen zurückgeben Der Kaufpreis wird erstattet.

Außerdem wichtig: Diese Bockwürste sollten Sie nicht essen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Edeka nimmt 160 Nestlé-Produkte aus Sortiment - So reagiert der Konzern

Edeka nimmt 160 Nestlé-Produkte aus Sortiment - So reagiert der Konzern

Lidl hat spezielle Wurst im Angebot - für viele ist sie ein absolutes No-Go

Lidl hat spezielle Wurst im Angebot - für viele ist sie ein absolutes No-Go

Postboten streiken, weil sie mehr Gehalt wollen – auch in Bayern

Postboten streiken, weil sie mehr Gehalt wollen – auch in Bayern

Ökotest gibt Lippenstiften von H&M und Primark die Note „ungenügend“

Ökotest gibt Lippenstiften von H&M und Primark die Note „ungenügend“

Kaeser: Einschnitte nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel

Kaeser: Einschnitte nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel

Kommentare