Neue Details zur ZDF-Show

„Wetten, dass..?“-Comeback 2020: Thomas Gottschalk verrät spektakulären Deal mit Heidi Klum

+
Thomas Gottschalk kehrt 2020 zurück auf die große Bühne - er wird anlässlich seines 70. Geburtstags noch einmal „Wetten, dass..?“ moderieren.

„Wetten, dass..?“ feiert 2020 sein Comeback. Doch vermutlich nicht - so wie geplant - an Gottschalks rundem Geburtstag. Neue Details wurden jetzt bekannt.

Offenburg - Schon länger steht fest, dass Thomas Gottschalk anlässlich seines 70. Geburtstags noch einmal ein „Wetten, dass..?“-Comeback als Moderator geben wird. Statt im Mai 2020 wird die Show wohl jetzt aber erst im November stattfinden, wie dwdl.de berichtet. ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann bestätigte dort vor längerem: „Der runde Geburtstag von Thomas Gottschalk steht nächstes Jahr im Mai an - und ich will es mal so ausdrücken: Wenn Sie Baggerfahrer sind und eine gute Idee haben, sollten Sie sich definitiv bewerben“. 

Gottschalk selbst hingegen verriet in einem Interview mit dem Spiegel (Bezahlinhalt) nun, dass das Comeback am 7. November 2020 in Offenburg steigen wird. ZDF bestätigte diesen Termin bisher jedoch nicht.

Angeblich soll Thomas Gottschalk auch eine andere Veranstaltung bald ein letztes Mal moderieren, denn er ist als Gastgeber der letzten Verleihung der Goldenen Kamera vorgesehen. 

Eine andere Show dagegen soll künftig neu auf Sendung gehen, denn damit plant Johannes B. Kerrner gerade sein Comeback.

„Wetten, dass..?“-Comeback: Gottschalk lädt Heidi Klum als Gast ein

Ebenso verriet der Showmaster, dass auch Heidi Klum zu Gast sein wird. Das sei der Deal gewesen, weil er mit im „Germany’s Next Topmodel“-Finale saß, so Gottschalk. Auch wenn die Modelmama momentan scheinbar beleidigt auf den Entertainer ist, wegen einer seiner Aussagen beim GNTM-Finale. Und was erwartet die Zuschauer bei der „Wetten, dass..?“-Neuauflage sonst noch so? Gottschalk: „Da wird ein älterer Herr in einem Anzug reinkommen, den er wahrscheinlich nicht tragen sollte, und sagen: Wisst ihr noch, Freunde ...?“

„Wetten, dass..?“-Comeback wird eine Nostalgie-Veranstaltung 

Generell werde es eine „Nostalgie-Veranstaltung“, rechnet Gottschalk mit der Show ab: „Und dann müssen da eben Phil Collins mit Holzbein und Madonna mit Stützkorsett auftreten und keine Influencer oder Blogger, nur weil sie Millionen Follower haben. Eine Baggerwette wird auch dabei sein.“ Er wolle nicht versuchen, die Show neu aussehen zu lassen, schließt jedoch auch nicht aus, dass es „Wetten, dass..?“ künftig wieder regelmäßiger geben werde: „Ich habe gelernt, den eigenen Schwüren zu misstrauen. ‘Sag niemals nie’. Wie Sean Connery, der als James Bond aufgehört hatte und rückfällig wurde.“

Kürzlich äußerte der 69-Jährige erstmals Zweifel an der Trennung von seiner langjährigen Ehefrau Thea. Das Thema griff er auch auf, als er wenige Tage später in der Talkshow von Markus Lanz zu Gast war.

Diese Nachricht hätte das deutsche Fernsehen durcheinander gewirbelt: Florian Silbereisen sollte als Showmaster zum ZDF wechseln - doch daraus wird nichts.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Schöne Bescherung“ mit den Griswolds an Weihnachten 2019 NICHT im TV
„Schöne Bescherung“ mit den Griswolds an Weihnachten 2019 NICHT im TV
Alles nur Lüge? Katrin Bauerfeind offenbart merkwürdiges Weltbild
Alles nur Lüge? Katrin Bauerfeind offenbart merkwürdiges Weltbild
„Rede jetzt!“ - Fremdgeh-Eklat  bei „Bauer sucht Frau“ macht Inka Bause stocksauer
„Rede jetzt!“ - Fremdgeh-Eklat  bei „Bauer sucht Frau“ macht Inka Bause stocksauer
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren