Julian Pförtners Fans unterstützen den „The Voice“-Kandidat vor Ort

Fans vor Ort: „The Voice“-Finalist Julian Pförtner kann auf Freunde und Familie zählen

Die Fans von „The Voice“-Kandidat Julian Pförtner aus Bad Wimpfen
+
Die Fans von Julian Pförtner. Der Musiker kann sich beim Finale von „The Voice of Germany“ über kräftige Unterstützung vor Ort freuen.

Der Sieg ist zum Greifen nah: Julian Pförtner aus Bad Wimpfen steht am Freitagabend im Finale der Castingshow „The Voice of Germany“. Familie und Freunde drücken ihm dabei kräftig die Daumen - und das vor Ort. echo24.de hat mit ihnen gesprochen: Darum sollten die Zuschauer für den Musiker anrufen.

Am Freitagabend wird es ernst. Zumindest für den Bad Wimpfener Julian Pförtner. Denn der Musiker aus dem echo-Land steht im Finale der TV-Castingshow „The Voice of Germany“ – und singt dort um den Sieg. Als letzter verbliebener Kandidat aus dem Team von Coach Peter Maffay tritt er gegen die Konkurrenz an. Und die hat es in sich, wie echo24.de berichtet.

Doch, dass auch Pförtner ordentlich was drauf hat, sollte mittlerweile allen bewusst sein. Immerhin sorgte er bereits bei seinem ersten TV-Auftritt, den „Blind Auditions“, für echte Gänsehautmomente auf der Bühne. Mit dem Song „Shivers“ von Ed Sheeran sang er sich nicht nur ins Team von Peter Maffay, sondern auch direkt in die Herzen der Fans. Und die sind auch bis heute noch von dem 23-Jährigen begeistert.

Zu seinen größten Fans zählen vermutlich jedoch keine anderen, als die engsten Freunde und Familienmitglieder. Denn die haben sich sogar auf den Weg nach Berlin gemacht, um Pförtner vor Ort bei seinem großen Auftritt zu unterstützen. echo24.de hat mit ihnen gesprochen.

Im Finale von „The Voice of Germany“: Etwa 25 Leute aus der Region unterstützen Julian Pförtner vor Ort

Mit dabei sind vor allem Unterstützer aus dem echo-Land: „Viel Familie, Verwandtschaft, aber dann auch Freunde teilweise von der Schule, von früher, von der Kindheit, Freunde von der Familie“, verrät der Bruder des 23-jährigen „The Voice“-Finalisten. Dabei verbindet sie vor allem eines: ein „sehr, sehr enger Kontakt“ zum „The Voice“-Star.

Insgesamt „sind wir so 25 Leute, auf fünf Autos verteilt“ – eine ganze Fahrzeugkolonne also. Da kommt doch schon mal richtig gute Stimmung auf, oder? Die „ist natürlich sehr, sehr gut. Wir sind alle aufgeregt und freuen uns auf das, was kommt. Wir sind auch sehr gespannt, was die Show zu bieten hat.“

Julian Pförtner im „The Voice“-Finale: Familie sieht gute Chancen

Denn darüber wurde ihnen bisher noch nichts verraten – auch nicht vom Finalisten selber. Zu diesem haben sie nämlich „in der letzten Zeit gar nicht mehr so viel Kontakt gehabt, weil es einfach auch extrem viel bei ihm zu tun gab. Ich glaube, er freut sich auch extrem. [...] Aber bestimmt ist auch bisschen Aufregung dabei.“ Ganz sicher sogar, denn immerhin stehen die Chancen gar nicht so schlecht, meint die Familie.

„Wir sind ja die Familie, deshalb sehen wir die Chancen [für Julian] als sehr gut. Aber man muss natürlich auch ganz ehrlich sagen, dass alle extrem gut sind, extrem talentiert und jeder hat es verdient. Der Bessere gewinnt heute Abend und wir sind natürlich dafür, dass es der Julian ist.“

Mit Fan-T-Shirts ins „The Voice“-Finale: Julian Pförtner bekommt Support vor Ort

Um den sympathischen Musiker zu unterstützen, haben seine Fans auch etwas ganz Besonderes vorbereitet: „Wir haben Fan-T-Shirts, die wir für Julian gemacht haben. [...] Wir sind vor Ort und wir liefern Beistand. Wir können leider keinen Kontakt zu ihm haben, weil die natürlich in ihren Räumen sind und dort noch mal die letzten Sachen besprechen. Deswegen sehen wir ihn dann erst auf der Bühne. Aber ja, dann machen wir natürlich eine gute Stimmung und unterstützen ihn so.“

Freunde und Familie hat der 23-Jährige also schon mal hinter sich. Sein Bruder findet jedoch auch: „Julian hat es absolut verdient. Julian ist ein Vollblutmusiker. Sein Traum ist schon immer auf der großen Bühne zu stehen und schreibt auch seine eigenen Songs, hängt sich rein, guckt immer, was er besser machen kann. Und deswegen hat er es auch einfach verdient zu gewinnen und deswegen müssen die Leute auch unbedingt für ihn anrufen.“

Um 20:15 Uhr am Freitagabend geht es dann auch endlich los. Dann können sich Zuschauer das Finale auf dem TV-Sender Sat1 ansehen - und für den Sänger aus dem Landkreis Heilbronn abstimmen.

„The Voice“-Finalist Julian Pförtner ist nicht nur bei seinen engsten Fans beliebt

Auch in den Sozialen Medien kommt der sympathische Musiker gut an. „Ich denke auch, dass wir von dir noch einiges hören werden und vielleicht füllst du in ein paar Jahren auch ganze Stadien 🍀“ schreibt bella_0411 beispielsweise in den Kommentaren seines letzten Instagram-Posts.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
„Costa würde sich schämen“: Dschungelcamp-Fans wettern über „feige“ Aktion von Lucas Cordalis
„Costa würde sich schämen“: Dschungelcamp-Fans wettern über „feige“ Aktion von Lucas Cordalis
„Costa würde sich schämen“: Dschungelcamp-Fans wettern über „feige“ Aktion von Lucas Cordalis
10-mal so viel wie alle anderen: RTL zahlt astronomische Dschungelcamp-Gage für Marc Terenzi
10-mal so viel wie alle anderen: RTL zahlt astronomische Dschungelcamp-Gage für Marc Terenzi
10-mal so viel wie alle anderen: RTL zahlt astronomische Dschungelcamp-Gage für Marc Terenzi
„Goodbye Deutschland“-Mutti Danni Büchner Millionärin? Sie protzt mit Louis-Vuitton-Sammlung
„Goodbye Deutschland“-Mutti Danni Büchner Millionärin? Sie protzt mit Louis-Vuitton-Sammlung
„Goodbye Deutschland“-Mutti Danni Büchner Millionärin? Sie protzt mit Louis-Vuitton-Sammlung

Kommentare