Erik zeigt zu wenig Interesse

Abruptes Ende bei „Bauer sucht Frau“ – diese Hofdame schmeißt hin

Während die Hofwoche voranschreitet, kommen sich Landwirte und Hofdamen bei „Bauer sucht Frau“ immer näher. Ein Bauer der TV-Show hat dagegen weniger Glück, denn seine Auserwählte wirft in der vierten Folge das Handtuch.

Die Hofwochen der aktuellen 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ sind voll im Gange. Bei Ammenkuhhalter Jörg aus Hessen wird bereits seit der zweiten Folge geküsst, wie echo24.de berichtet. Auf einem anderen Hof wird wild und forsch geflirtet, dass sich die Balken biegen. Die Landwirtin Loretta steckt noch mitten im „Speeddating“. Sie holt ihre Einzeldates auf ihrem Hof in Baden-Württemberg nach, weil sie beim Scheunenfest nicht dabei sein konnte, denn in der Zeit erfüllte sie sich einen langersehnten Traum. Doch nicht bei allen „Bauer sucht Frau“-Kandidaten scheint es gut zu laufen. In der vierten Folge der Kuppel-Show entscheidet sich eine Hofdame ihren Bauern vorzeitig zu verlassen.

Sendung Bauer sucht Frau
Sender RTL
ModerationInka Bause
Erstausstrahlung2. Oktober 2005
GenreDoku-Soap

Bauer sucht Frau: Bei Erik findet die Hofwoche ein abruptes Ende – Julia verlässt den Hof

Während manche Kandidaten der Kuppel-Show „Bauer sucht Frau“ sich sichtlich viel Mühe geben, um die Hofdamen zufriedenzustellen, hapert es bei anderen ganz schön. So empfindet Erik in der vierten Folge Julias Anwesenheit als „sehr schön“, macht sich jedoch keine Gedanken, was ihr gefallen könnte.

So fängt der Tag auf Eriks Hof in Thüringen schon holprig an. Er trinkt morgens immer einen vierfachen Espresso und frühstückt auch selten. Seine Hofdame Julia dagegen mag es eher mild und „möchte keine Mahlzeit am Tag auslassen“. Deshalb wundert sich die junge Dame über das fehlende Frühstück. Doch Erik weiß sich schnell zu helfen. Er geht kurzerhand zum Kühlschrank und holt seiner Hofdame einen Kinder-Pinguin heraus. Ob das wohl reichen wird und Julia sich damit zufriedengibt? Sie lässt es unkommentiert.

Statt Traktor fahren muss Hofdame Julia Gänse-Stall ausmisten – dabei stört sie nur eine Sache

Nun, bei Erik ist alles etwas anders. Während andere Hofdamen Trecker fahren dürfen und dabei sogar Tränen fließen, muss „Bauer sucht Frau“-Hofdame Julia zusammen mit Erik den Gänse-Stall ausmisten. Bei dieser Aufgabe will Erik sehen, wie Julia sich auf dem Hof anstellt. Schließlich enden die Gänse irgendwann als Braten für die Familie, deswegen müssen sie gut gepflegt und gehegt werden, damit sie später gut schmecken.

Hofdame Julia stört sich weder am Geruch noch an der eigentlichen Aufgabe, ihr bereitet eine andere Sache Sorgen. „Bei Erik würde ich mir noch wünschen, dass wir noch bisschen mehr reden und nicht nur über die Arbeit“, sagt Julia dem Sender RTL. Der Grund: Sie hat in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass wenn sie zu viel fragen oder Interesse zeigen muss, handelt es sich dabei um ein schlechtes Omen.

Erik zeigt zu wenig Interesse – Hofdame Julia ist genervt

Und tatsächlich herrscht während der Arbeit eine Totenstille zwischen den beiden. „Wir haben halt nichts miteinander geredet, es war stumm. Und das ist halt ganz schlimm für mich immer – diese Stille“, erklärt sich Julia später. Schließlich ergreift sie die Initiative und fragt Erik, ob er sich für sie gar nicht interessieren würde, weil er so still ist und sie nichts gefragt hat.

Erik wirkt sichtlich überrumpelt und antwortet: „Ja, doch. Mich interessiert dein Leben sehr, eigentlich!“ Er sei aber keiner, der gerne jemanden „ausquetscht“. Nun, für Julia ist es kein „ausquetschen“, sondern „sich kennenlernen“. Das sieht auch Erik schließlich ein und gelobt Besserung. „Das ging mir auch sehr nah, was Julia da gesagt hat“, sagt er gegenüber RTL. „Julia ist eine toughe Frau und es hat mir schon weh getan, was sie da gesagt hat“, gibt der sensible Bauer ehrlich zu. Gibt es für die beiden noch eine Zukunft oder ist Eriks Schweigen ein „Dealbreaker“ für seine Hofdame?

Julia stellt Erik bei „Bauer sucht Frau“ zur Rede

Von Eriks Seite herrscht noch zu oft Funkstille und deswegen sucht Julia erneut nach einem Gespräch. Nach dem Ausmisten ziehen sich die beiden auf eine Schaukel zurück und reden. Erik fühlt sich sichtlich unwohl und scheut die Unterhaltung, die er dann auch mit den Worten „nun erzähl, was hast du denn für ein Problem mit mir“.

Hobbybauer Erik aus Thüringen.

Julia will lediglich erneut von Erik wissen, wieso dieser keine Fragen stellt, um sie besser kennenzulernen. Zu Julias Erstaunen sagt der „Bauer sucht Frau“-Kandidat, dass er es nicht weiß und er sei der Meinung, dass er ihr schon ein paar Fragen gestellt habe. Es war ihm jedoch nicht bewusst, dass es zu wenig war und das tue ihm auch sehr leid.

Julia erkennt seine Entschuldigung an und „zieht auch den Hut“ vor ihm, dass er so viel Einsicht zeigt. Aber dennoch, findet sie, Erik würde zu wenig Interesse zeigen. „Ich habe das Gefühl, du brennt nicht so richtig für mich und zeigst auch kein Interesse“, sagt sie und wischt sich eine Träne weg.

Nach Klärungsgespräch sieht Julia keine Zukunft und verlässt vorzeitig den Hof

Hat Julia recht oder täuscht sie sich in ihrem Bauer? Auch Erik scheint das Gespräch offensichtlich sehr nah zu gehen, denn er habe sehr großes Interesse an Julia. „Ich bin ein sehr ruhiger Typ. Das ist schwierig für mich. Ich mag dich sehr, auch wenn es bei dir nicht so rüberkommt“, erklärt er sein Schweigen. Der sensible Jungbauer wusste nicht genau, wie er mit seiner Auserwählten umgehen sollte und wollte sie auch nicht „stressen“.

Für Julia steht fest, entweder Erik zeigt mehr Interesse oder es ist vorbei. Zwar gelobt Erik erneut Besserung, Julia entscheidet sich trotzdem dafür, die Sache zu beenden. „Ich finde es sehr schade, wie es zwischen uns gelaufen ist, aber bei mir ist jetzt der Zeitpunkt erreicht, wo es mir reicht“.

Bei Erik findet die Hofwoche schließlich ein abruptes Ende. „Ich fahre mit gemischten Gefühlen vom Hof“, sei aber dennoch froh, mit Erik alles geklärt zu haben. Der Jungbauer findet es dagegen schade, dass Julia ihre Bedenken nicht schon vorher angesprochen hat und so abrupt jetzt abreisen muss. Wie geht es bei Erik nun weiter? Lädt er sich eine weitere Frau auf sein Hof ein? Das erfahren die Zuschauer in der fünften Folge der 18. Staffel der Kuppel-Show „Bauer sucht Frau“ am Montag, 24. Oktober, um 20:15 Uhr auf RTL.

Rubriklistenbild: © RTL

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Nicht begeistert“: RTL-Unterhaltungschef trauert Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich nach
„Nicht begeistert“: RTL-Unterhaltungschef trauert Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich nach
„Nicht begeistert“: RTL-Unterhaltungschef trauert Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich nach
Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
Robert Geiss geht schreiend zu Boden: Scherz-Aktion von Carmen Geiss geht nach hinten los
Robert Geiss geht schreiend zu Boden: Scherz-Aktion von Carmen Geiss geht nach hinten los
Robert Geiss geht schreiend zu Boden: Scherz-Aktion von Carmen Geiss geht nach hinten los
„Das haben wir nicht gewollt“: Dschungelcamp-Moderator entschuldigt sich für Iris-Klein-Gate
„Das haben wir nicht gewollt“: Dschungelcamp-Moderator entschuldigt sich für Iris-Klein-Gate
„Das haben wir nicht gewollt“: Dschungelcamp-Moderator entschuldigt sich für Iris-Klein-Gate

Kommentare