Deutschland sucht den Superstar

DSDS-Jury 2018: Carolin Niemczyk und ihr „Geiles Leben“

+
„Glasperlenspiel“-Sängerin Carolin Niemczyk sitzt in der DSDS-Jury 2018.

„Glasperlenspiel“-Sängerin Carolin Niemczyk geht ab Januar auf Talentsuche: Gemeinsam mit Dieter Bohlen, Mousse T. und Ella Endlich ist die 27-Jährige Teil der neuen DSDS-Jury.

München - Ab dem 3. Januar geht DSDS in eine neue Runde und sucht wieder nach den besten Gesangstalenten Deutschlands. Dafür wurde die Jury fast komplett neu besetzt: Neben Chef-Juror Dieter Bohlen, Star-Produzent Mousse T. und Schlager-Sängerin Ella Endlich wird auch Carolin Niemczyk über das Talent der Kandidaten entscheiden. Doch was qualifiziert die 27-Jährige eigentlich für ihren neuen Job? Wir stellen Carolin Niemczyk im Porträt vor.

Carolin Niemczyk steht innerhalb der neu geformten DSDS-Jury für den jungen, deutschsprachigen Pop. Die 27-Jährige vom Bodensee ist vor allem als Sängerin der Elektropop-Band „Glasperlenspiel“ bekannt, die mit ihrem Song „Geiles Leben“ im Jahr 2015 einen Mega-Hit einfahren konnten. Doch die Wahlberlinerin vom Bodensee ist auch eine gefragte Mode- und Lifestyle-Bloggerin und ist sogar schon unter die Buchautoren gegangen.

DSDS-Jurorin Carolin Niemczyk: Die Erfolgsgeschichte mit „Glasperlenspiel“

Bei der Band „Glasperlenspiel“ steht Carolin gemeinsam mit Daniel Grunenberg auf der Bühne, der seit 2006 auch ihr Lebensgefährte ist. Die beiden kennen sich noch aus der Schulzeit in Stockach, wo sie auch gemeinsam erste Banderfahrungen machten. Carolin trat damals der Schulband bei, in der auch Daniel spielte. Mit einer ihrer Gruppen gewannen sie 2010 bei einem Bandwettbewerb, der der damals siebenköpfigen Band den ersten Plattenvertrag einbrachte. Danach entschieden sich Carolin Niemczyk und ihr zwei Jahre älterer Freund Daniel Grunenberg dafür als Duo weiter zu machen und gründeten „Glasperlenspiel“. Benannt ist ihr Musik-Projekt nach dem Roman „Das Glasperlenspiel“ von Hermann Hesse das erstmals 1943 erschienen ist. Basierend auf dem Buch wurde das Wort „Glasperlenspiel“ ein umgangssprachlicher Ausdruck für das Hantieren mit kulturellen Klischees ohne dabei etwas Kreatives, Neues zu schaffen.

Erste Bekanntheit erlangte das selbst sehr kreative Duo bereits im Jahr 2011, als sie für ihr Heimatland Baden-Württemberg beim Bundesvision Song Contest antraten und mit dem Song „Echt“ immerhin den vierten Platz belegten. Das Lied war auch auf ihrem Debüt-Album „Beweg dich mit mir“ (2011) zu hören, mit dem Carolin und Daniel auf Anhieb Platz 15 der Deutschen Album-Charts erreichten. Es folgten die Longplayer „Grenzenlos“, das 2013 bis auf Platz acht der Charts stieg, und „Tag X“, mit dem die Band 2015 auf Platz 14 der Deutschen Charts kletterte und auch den Chart-Einstieg in Österreich und der Schweiz schaffte. 

Carolin Niemczyk: Mit Helene Fischer auf Tour

Auf diesem letzten Album findet sich auch der bislang größte Erfolgssong von „Glasperlenspiel“: Ihr Lied „Geiles Leben“ war einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Titel des Jahres 2015 und brachte der Band allein in Deutschland doppelt Platin für mehr als 800.000 verkaufte Einheiten. Dazu kamen aus Österreich und der Schweiz je noch eine goldene Schallplatte. Auch mit diesem Titel nahmen „Glasperlenspiel“ am Bundesvision Song Contest teil. Trotz des großen Erfolgs in den Charts, erreichten sie bei dem Wettbewerb allerdings diesmal nur den sechsten Platz und mussten sich Mark Forsters „Bauch und Kopf“ geschlagen geben. 

Im selben Jahr machten Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg außerdem Bekanntschaft mit der Schlager-Welt: Sie waren 2015 als Vorgruppe von Helene Fischer auf deren „Farbenspiel“-Stadion-Tournee zu hören. Und auch TV-Fans könnten die Stimme von Sängerin Carolin Niemczyk bereits des öfteren gehört haben ohne es zu wissen: Bereits seit 2014 singen „Glasperlenspiel“ den Titelsong „Ich seh‘ in dein Herz“ der RTL-Soap GZSZ und steuerten mit dem Lied „Lasst uns was bewegen“ die Titelmelodie für die RTL II-Sendung „Zuhause im Glück“ bei.

Modebloggerin und Buchautorin

Doch auch abseits von ihrem Bandprojekt hat Carolin Niemczyk einiges zu bieten, was sie als DSDS-Jurorin qualifiziert. So ist die 27-Jährige etwa auch als Modebloggerin erfolgreich und präsentiert auf ihrem Blog candco.de und auf Instagram neue Trends aus ihrer Wahlheimat Berlin und auch selbstgeschneiderte Stücke. Die Liebe zu selbstgemachten Kleidungs- und Einrichtungsgegenständen hat Carolin Niemczyk sogar in einem Buch gesammelt: Im August 2015 veröffentlichte sie unter dem Titel „Lovemade: Lieblingssachen selbermachen“ kleine Basteltipps für Homedeko, Do-It-Yourself-Anleitungen für Beautyprodukte und Rezepte.

Hello from London #london #trip #streetsoflondon

Ein Beitrag geteilt von Carolin Niemczyk (@carolinniemczyk) am

Juryerfahrung beim ESC

Und auch als Jurorin konnte Carolin Niemczyk bereits Erfahrungen sammeln: Beim Eurovision Song Contest 2013 saß die Sängerin neben Lena Meyer-Landrut, Tim Bendzko, Alina Süggeler von „Frida Gold“ und Florian Silbereisen in der deutschen Fachjury und entschied mit über die Punktevergabe. Zum ersten Mal bestimmten damals nicht ausschließlich die Zuschauer welcher internationale Showact Punkte aus Deutschland bekam. Die Jury um Carolin Niemczyk vergab 12 Punkte für Schweden und wählte Ungarn und Norwegen auf Platz zwei und drei.

Ab dem 3. Januar können wir Carolin Niemczyk als Jurorin der 15. Staffel von DSDS erleben. Alle Sendetermine und Neuerungen bei „Deutschland sucht den Superstar“ im Jahr 2018 finden Sie hier.

rjs

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Let‘s Dance 2018: Ex-GNTM-Siegerin fliegt trotz guter Leistung raus

Let‘s Dance 2018: Ex-GNTM-Siegerin fliegt trotz guter Leistung raus

So emotional spricht Tim Lobinger bei „Markus Lanz“ über seinen Krebs-Rückfall

So emotional spricht Tim Lobinger bei „Markus Lanz“ über seinen Krebs-Rückfall

Bushido knöpft sich die Geissens vor: „Statement hätte von AfD sein können“

Bushido knöpft sich die Geissens vor: „Statement hätte von AfD sein können“

Echo 2018 heute live im TV und im Live-Stream: Alle Infos zur Übertragung

Echo 2018 heute live im TV und im Live-Stream: Alle Infos zur Übertragung

DSDS 2018: Alle Kandidaten: Wer ist noch in den Motto-Shows? Wer ist raus?

DSDS 2018: Alle Kandidaten: Wer ist noch in den Motto-Shows? Wer ist raus?

Kommentare