Paul Walkers erster Kino-Schlitten

Kultauto aus „Fast & Furious“ wird versteigert

+
Schauspieler Paul Walker im Jahr 2003 in einem der Autos aus "Fast & Furious“.

Washington - Ein Kultauto aus dem Kinofilm „Fast & Furious“ wird in den USA versteigert. Im ersten Teil der Kultreihe saß der im Jahr 2013 verunglückte Schauspieler Paul Walker am Steuer des Schlitten.

In dem orangefarbenen Toyota Supra Baujahr 1993 fuhr der 2013 gestorbene Schauspieler Paul Walker das entscheidende Rennen im ersten Kinofilm der Reihe. Versteigert wird der aufgemotzte Schlitten in der Stadt Indianapolis vom Auktionshaus Mecum. Das schätzte den Erlös auf umgerechnet 134 000 bis 180 000 Euro.

Walker, der in „Furious“ den Undercover-Cop Brian O'Conner spielte, war 2013 bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Derzeit läuft „Fast & Furious 7“ in den deutschen Kinos.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

ARD-Eklat: Hier sollen zwei Sportlerinnen eine unsittliche Frage beantworten
ARD-Eklat: Hier sollen zwei Sportlerinnen eine unsittliche Frage beantworten
Claudia Obert beichtet bei Promi Big Brother: „Ich habe mich prostituiert“
Claudia Obert beichtet bei Promi Big Brother: „Ich habe mich prostituiert“
„Eis am Stiel“-Star Zachi Noy sorgt für Skandal bei Promi Big Brother
„Eis am Stiel“-Star Zachi Noy sorgt für Skandal bei Promi Big Brother
Promi Big Brother: Riesen-Zoff am Einzugs-Tag - Drei dürfen ins „Alles“
Promi Big Brother: Riesen-Zoff am Einzugs-Tag - Drei dürfen ins „Alles“
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik