DFB-Frauen vor "Finale" auf Island - Hrubesch-Zukunft offen

WM-Qualifikation

DFB-Frauen vor "Finale" auf Island - Hrubesch-Zukunft offen

Die DFB-Frauen sind auf WM-Kurs. Weiter ungeklärt ist die Trainerfrage. Interimscoach Hrubesch lässt offen, ob er beim 4:0 in Slowenien wie geplant zum letzten Mal auf der Bank saß. Zuversicht herrscht vor dem Gruppen-"Finale" auf Island.
DFB-Frauen vor "Finale" auf Island - Hrubesch-Zukunft offen
Kantersieg in Irland: Spielfreudige Dänen lösen WM-Ticket 2018
Kantersieg in Irland: Spielfreudige Dänen lösen WM-Ticket 2018
Kantersieg in Irland: Spielfreudige Dänen lösen WM-Ticket 2018
Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen
Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen
Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen

DFB-Frauen gewinnen auch zweites Spiel unter Hrubesch

Die deutschen Frauen halten Kurs auf die WM 2019 in Frankreich. Mit dem 4:0 in Slowenien gelingt dem DFB-Team der zweite Sieg in der Qualifikation binnen drei Tagen. Alles läuft auf ein "Endspiel" gegen Island um den Gruppensieg hinaus.
DFB-Frauen gewinnen auch zweites Spiel unter Hrubesch

DFB-Frauen in Slowenien - letztes Spiel für Hrubesch?

Dem 4:0 gegen Tschechien wollen die DFB-Frauen in Slowenien einen weiteren klaren Sieg in der WM-Qualifikation folgen lassen. Es könnte bereits das letzte Spiel mit Interimscoach Hrubesch sein, der nach der Trennung von Jones Mitte März kurzfristig eingesprungen war.
DFB-Frauen in Slowenien - letztes Spiel für Hrubesch?

Hrubesch vor Abschied als Interimscoach der DFB-Frauen?

Hrubeschs Einstand als Frauen-Interimscoach beim 4:0 gegen Tschechien könnte schon sein Abschied folgen. In Slowenien ist ein klarer Erfolg der DFB-Frauen Pflicht, um die WM-Qualifikation voranzutreiben. Derweil geht die spannende Trainersuche in die entscheidende Phase.
Hrubesch vor Abschied als Interimscoach der DFB-Frauen?

Jugendlich unbekümmert: Schüller leitet neue Frauen-Ära ein

Im Spiel eins nach Steffi Jones offenbarten die deutschen Fußball-Frauen noch viele Probleme. Doch die wurden von einer 20-Jährigen fast im Alleingang kaschiert. Kurzzeit-Bundestrainer Horst Hrubesch glaubt an eine Initialzündung.
Jugendlich unbekümmert: Schüller leitet neue Frauen-Ära ein

Hrubesch schließt Weiterbeschäftigung beim DFB ab 2019 aus

Halle (dpa) - Horst Hrubesch schließt ein weiteres Engagement beim Deutschen Fußball-Bund ab 2019 kategorisch aus. "Mein Vertrag läuft am 31. Dezember 2018 aus", sagte der 66-Jährige der "Süddeutschen Zeitung".
Hrubesch schließt Weiterbeschäftigung beim DFB ab 2019 aus

Horst Hrubesch gibt Debüt als Trainer der DFB-Frauen

Nachdem sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen bislang mehr schlecht als recht durch die WM-Qualifikation gerumpelt hat, soll mit Interims-Coach Horst Hrubesch nun wieder spielerischer Glanz einziehen. Tschechien soll das zu spüren bekommen.
Horst Hrubesch gibt Debüt als Trainer der DFB-Frauen

Lockerheit zurückgeholt: Hrubesch geht von sicherem Sieg aus

Leipzig (dpa) - Die deutschen Fußball-Frauen haben einiges gutzumachen. Interims-Bundestrainer Horst Hrubesch hat die Trainingstage in Leipzig genutzt, um den Spielerinnen den Glauben an sich wiederzugeben. Im WM-Qualifikationsspiel am Samstag (16.15 Uhr) soll es Tschechien zu spüren bekommen.
Lockerheit zurückgeholt: Hrubesch geht von sicherem Sieg aus

Suche nach Frauen-Bundestrainer: Wer folgt auf Hrubesch?

Horst Hrubesch führt die Frauen-Nationalmannschaft in die WM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Slowenien. Doch was passiert danach mit dem Trainerposten? Bis Mitte Mai - so hofft man beim DFB - soll es eine Lösung geben. Vielleicht sogar mit Hrubesch?
Suche nach Frauen-Bundestrainer: Wer folgt auf Hrubesch?