Tarifabschluss steht - Aufatmen bei 120.000 VW-Beschäftigten

Größter Firmentarif

Tarifabschluss steht - Aufatmen bei 120.000 VW-Beschäftigten

Der Weg war steinig - erstmals seit Jahren Warnstreiks, dazu nächtliche, stundenlange Verhandlungen. Doch jetzt steht der Tarifvertrag für 120.000 VW-Beschäftigte, Wahloption für mehr Freizeit inklusive. Und mehr Geld bekommen die Mitarbeiter auch noch.
Tarifabschluss steht - Aufatmen bei 120.000 VW-Beschäftigten
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Diesel-Skandal: Noch längst nicht alle alten Wagen haben neue Software
Diesel-Skandal: Noch längst nicht alle alten Wagen haben neue Software
Diesel-Skandal: Noch längst nicht alle alten Wagen haben neue Software

Volkswagen-Konzern steigert Absatz deutlich

Volkswagen wird "Diesel-Gate" nicht los, für die Kunden allerdings spielt die Affäre offensichtlich so gut wie keine Rolle mehr. Der Konzern steigert den Absatz im Januar erneut - und schafft den Jahresstart der VW-Geschichte.
Volkswagen-Konzern steigert Absatz deutlich

Volkswagen-Kernmarke steigert Auslieferungen erneut

Wolfsburg (dpa) - Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat bei den weltweiten Auslieferungen einen starken Start ins neue Jahr geschafft. Insgesamt seien im Januar 533.500 Autos an die Kunden übergeben worden, teilte das Unternehmen am Montag in Wolfsburg mit - 7,1 Prozent mehr als im Januar 2017.
Volkswagen-Kernmarke steigert Auslieferungen erneut

VW will US-Prozesse wegen Nazi-Vergleichs verschieben lassen

Im "Dieselgate"-Skandal hat VW den Großteil der Verfahren mit Milliarden-Vergleichen abgeräumt. Dennoch streitet der Autobauer immer noch mit vielen Kunden, die aus der Sammelklage ausscherten und auf eigene Faust Entschädigung erstreiten wollen.
VW will US-Prozesse wegen Nazi-Vergleichs verschieben lassen

Althusmann: Tierversuche zu Diesel-Abgasen sind „unentschuldbar“

Der niedersächsische Wirtschaftsminister und VW-Aufsichtsrat Bernd Althusmann (CDU) hat die Tierversuche beim Test von Dieselabgasen als „absurd und unentschuldbar“ bezeichnet.
Althusmann: Tierversuche zu Diesel-Abgasen sind „unentschuldbar“

Affen im Abgastest: VW plante angeblich sogar Menschenversuche

Dieselgate: Neue brisante Details im Zusammenhang mit Tier- und Menschenversuchen bringen den gebeutelten VW-Konzern erneut in Erklärungsnot. Auch Daimler und BMW sind betroffen.
Affen im Abgastest: VW plante angeblich sogar Menschenversuche

Neuer Diesel-Skandal: VW, BMW und Daimler sollen Abgas-Versuche an Affen gemacht haben

Um zu zeigen, wie unschädlich „saubere“ Diesel angeblich sind, soll eine Lobby-Gruppe deutscher Autobauer zehn Affen gezielt Schadstoffen ausgesetzt haben. Der nächste Skandal bahnt sich an.
Neuer Diesel-Skandal: VW, BMW und Daimler sollen Abgas-Versuche an Affen gemacht haben

Volkswagen-Kernmarke verringert Händlernetz in Deutschland

Digitalisierung heißt das Zauberwort in der Industrie - und im Handel sowieso. Die Menschen kaufen immer mehr im Internet. Gehören künftig auch Autos dazu? VW will das eigene Händlernetz zukunftssicher machen - aber davon profitieren nicht alle.
Volkswagen-Kernmarke verringert Händlernetz in Deutschland

VW investiert 1,8 Milliarden Euro in nächsten Golf

Wolfsburg (dpa) - Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw steckt Milliarden in die neue Generation ihres Kompakt-Bestsellers Golf, den Golf 8. Insgesamt fließen 1,8 Milliarden Euro in den neuen Golf, der 2019 auf den Markt kommt, wie VW in Wolfsburg mitteilte.
VW investiert 1,8 Milliarden Euro in nächsten Golf