Somalia kurz vor einer Hungersnot

Dürre und Terror

Somalia kurz vor einer Hungersnot

Huntertausende sind in Lebensgefahr: Die Lage in dem dürregeplagten Land ist verzweifelt. Die islamistische Terrormiliz Al-Shabaab verschärft sie weiter.
Somalia kurz vor einer Hungersnot
Kriminelle Gang tötet mindestens zwölf Dorfbewohner in Haiti
Kriminelle Gang tötet mindestens zwölf Dorfbewohner in Haiti
Seit über einem Jahr versinkt der Großraum Port-au-Prince in einem Bandenkrieg, Zehntausende sind bereits geflohen. Jetzt haben Gangmitglieder erneut zugeschlagen - auf brutalste Art und Weise.
Kriminelle Gang tötet mindestens zwölf Dorfbewohner in Haiti
UN: Great Barrier Reef soll „gefährdetes Welterbe“ werden
UN: Great Barrier Reef soll „gefährdetes Welterbe“ werden
Das größte Korallenriff der Welt ist durch die Auswirkungen des Klimawandels laut UN-Experten „großen Bedrohungen ausgesetzt“. Schon bald könnte das Naturwunder auf die Rote Liste gesetzt werden.
UN: Great Barrier Reef soll „gefährdetes Welterbe“ werden
Politik

Verhandlungen über Abkommen gegen Plastikmüll begonnen

Riesige Müllstrudel treiben in den Weltmeeren. Tiere und Menschen leiden aufgrund von Einwegverpackungen, Geisternetzen und Mikroplastik. Ein verbindliches Abkommen soll Abhilfe schaffen.
Verhandlungen über Abkommen gegen Plastikmüll begonnen
Politik

Baerbock: Verantwortliche im Iran zur Rechenschaft ziehen

Außenministerin Baerbock will Iran wegen der Gewalt gegen friedlich Demonstrierende zur Rechenschaft ziehen. Im UN-Menschenrechtsrat hat sie mit einer deutschen Initiative Erfolg.
Baerbock: Verantwortliche im Iran zur Rechenschaft ziehen
Politik

Bundeswehr soll bis Mai 2024 aus Mali abziehen

Die Militärmachthaber in Mali haben den Blauhelm-Einsatz in ihrem Land immer mehr erschwert. Die Zweifel am Engagement wuchsen in vielen Ländern. Nun sind die Weichen für den Abzug der Bundeswehr gestellt.
Bundeswehr soll bis Mai 2024 aus Mali abziehen
Computer

Forscher zweifeln an Durchschlagskraft von Klimagipfeln

Minimalkonsens statt Tempo: Im Kampf gegen die sich zuspitzende Erderwärmung hat die Weltklimakonferenz in Ägypten kaum Fortschritte gemacht. Dabei schlägt die Wissenschaft klar und deutlich Alarm.
Forscher zweifeln an Durchschlagskraft von Klimagipfeln
Politik

UN-Klimakonferenz einigt sich auf Abschlusserklärung

Es hat mehrere Nächte gedauert, doch nun haben sich die rund 200 Staaten beim Weltklimagipfel auf eine Abschlusserklärung verständigt.
UN-Klimakonferenz einigt sich auf Abschlusserklärung
Politik

UN-Klimagipfel: Ein Durchbruch und Frust über Stillstand

Erst nach fast 40 Stunden Verlängerung fällt nach nächtelangen Verhandlungen der letzte Hammer auf der Klimakonferenz in Ägypten. Einzelne Erfolge werden gefeiert, es herrscht aber auch Katerstimmung.
UN-Klimagipfel: Ein Durchbruch und Frust über Stillstand
Politik

Klimakonferenz: Kein Abschied von Öl und Gas in Sicht

Frustrierte Minister, versteinerte Mienen, flammende Appelle: Am Tag nach dem geplanten Ende der Klimakonferenz in Ägypten macht Außenministerin Baerbock noch mal öffentlich Druck. Ein wichtiger Kompromiss entsteht.
Klimakonferenz: Kein Abschied von Öl und Gas in Sicht
Politik

Grünen-Europapolitiker: Klimakonferenz kann Erfolg werden

Auch am vorerst letzten Tag des UN-Klimagipfels gehen die Verhandlungen gewohnt schleppend voran - von Erfolg wird nur wenig gesprochen. Könnte sich das an einem Punkt am Ende womöglich noch ändern?
Grünen-Europapolitiker: Klimakonferenz kann Erfolg werden