Steuerfreie Einmalzahlungen: Der Joker in der Krise

Prof. Michael Hüther

Steuerfreie Einmalzahlungen: Der Joker in der Krise

Die deutsche Wirtschaft steuert wegen steigender Kosten für Energie und gewerbliche Produkte auf eine Rezession zu – und eine Lohn-Preis-Spirale, warnt Prof. Michael Hüther vom Institut der deutschen Wirtschaft im Gastbeitrag. Angesichts dieser Ausgangslage seien jetzt die Gewerkschaften in der Pflicht, schreibt der Chef des arbeitgebernahen Instituts.
Steuerfreie Einmalzahlungen: Der Joker in der Krise
EZB: Worauf es bei der Inflationsbekämpfung ankommt
EZB: Worauf es bei der Inflationsbekämpfung ankommt
Im Kampf gegen die Inflation stand die Europäische Zentralbank (EZB) wegen ihrer zögerlichen Haltung lange in der Kritik. Jetzt hat die EZB endlich reagiert. Doch einfacher wird es angesichts einer drohenden Rezession für die Notenbank nicht, warnt der ehemalige Wirtschaftsweise Prof. Volker Wieland im Gastbeitrag.
EZB: Worauf es bei der Inflationsbekämpfung ankommt
Das Ende des Free Lunch: EZB vor der Zerreißprobe
Das Ende des Free Lunch: EZB vor der Zerreißprobe
Die Europäische Zentralbank (EZB) steckt wegen der Inflation in der Zwickmühle zwischen hoch und niedrig verschuldeten Ländern. Jetzt droht der EZB die Zerreißprobe, und niemand weiß, wie sie sie überstehen kann, warnt der frühere Chef des Münchner ifo Instituts Professor Hans-Werner Sinn im Gastbeitrag.
Das Ende des Free Lunch: EZB vor der Zerreißprobe
Wirtschaft

Immer mehr Vorschriften: Wider das Gulliver-Syndrom

Die deutsche Wirtschaft leidet immer stärker unter der staatlichen Regelungswut. Inzwischen erinnert das Geflecht aus Regeln, Vorschriften und Dokumentationsvorgaben an den Riesen Gulliver, der von zahllosen Schnüren am Boden gefesselt wurde, warnt der Konjunkturchef des Kiel Instituts für Weltwirtschaft, Prof. Stefan Kooths, und fordert ein rasches Umsteuern – trotz hoher Hürden. 
Immer mehr Vorschriften: Wider das Gulliver-Syndrom
Wirtschaft

200 Milliarden Euro mehr für Energie: Deutschland droht die Rezession

Deutschland steht angesichts rapide steigender Energiepreise vor einem gigantischen makroökonomischen Schock. Alleine wegen des Gaspreisanstiegs fehlen den privaten Haushalten rund 80 Milliarden Euro. Damit droht Deutschland eine konsumgetriebene Rezession, schreibt der Direktor des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Prof. Sebastian Dullien im Gastbeitrag.
200 Milliarden Euro mehr für Energie: Deutschland droht die Rezession
Wirtschaft

Gaskrise offenbart das schmutzige Geheimnis der deutschen Energiewende

Der Ukraine-Krieg hat die Versäumnisse der deutschen Energiepolitik knallhart offengelegt. Um die Energieversorgung auch ohne russisches Gas zu sichern, gibt es kurzfristig kaum eine Alternative zu Kohle- und Atomstrom, schreibt Allianz-Chef-Volkswirt Ludovic Subran im Gastbeitrag. Doch mittel- und langfristig ist die klimaneutrale Energiewende der richtige Weg - und volkswirtschaftlich verlockend obendrein.
Gaskrise offenbart das schmutzige Geheimnis der deutschen Energiewende
Wirtschaft

Klimaschutz: Wie die fossile Inflation die EZB in Bedrängnis bringt

Die Europäische Zentralbank hat sich dem Klimaschutz verpflichtet. Doch fossile Energieträger wie Öl und Gas werden immer teurer und treiben so die Inflation. Damit steht die EZB vor einem Zielkonflikt, schreibt Prof. Oliver Holtemöller vom Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) im Gastbeitrag.
Klimaschutz: Wie die fossile Inflation die EZB in Bedrängnis bringt
Wirtschaft

Anlage trotz Inflation: Ein Cocktail von Risiken

 
Ukraine-Krieg, Inflation, Rezessionssorgen – viele Anleger sind angesichts des Kapitalmarktumfeldes verunsichert. Steht das Schlimmste an den Börsen womöglich noch bevor? Dr. Bert Flossbach, Chef des Kölner Vermögensverwalters Flossbach von Storch, analysiert die Lage im Gastbeitrag.
Anlage trotz Inflation: Ein Cocktail von Risiken
Wirtschaft

Gas-Lieferstopp – was macht der Markt und was ist zu tun? 

Bei einem völligen Gaslieferstopp Russlands ist nicht auszuschließen, dass der Gasmarkt in Europa zusammenbricht. Das wirkt sich schon heute aus. Abschaltauktionen und Sparprämien für Haushalte können Abhilfe schaffen, schreibt der Präsident des Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Prof. Achim Wambach im Gastbeitrag.
Gas-Lieferstopp – was macht der Markt und was ist zu tun? 
Wirtschaft

Ökonomie des Fußballs: Wie die Bundesliga endlich wieder spannend werden kann

Die Fußball-Bundesliga erfreut sich großer Beliebtheit – noch. Aber der Meisterschaft droht angesichts der Dominanz des FC Bayern München die Langeweile - mit weitreichenden wirtschaftlichen Folgen. Um die Liga wieder attraktiver zu machen, dürfe es auch bei den Eigentumsverhältnissen kein Tabu mehr geben, schreibt der Wettbewerbsökonom und Fußball-Fan Prof. Justus Haucap im Gastbeitrag.
Ökonomie des Fußballs: Wie die Bundesliga endlich wieder spannend werden kann
Wirtschaft

Das Trilemma der EZB – und wie ihr die Inflationsbekämpfung gelingen könnte

Die EZB steht angesichts der stark steigenden Inflation vor gewaltigen Aufgaben. Die nächste Sitzung am 21. Juli dürfte eine der spannendsten und wichtigsten in der EZB-Geschichte werden, schreibt Allianz-Chefvolkswirt Ludovic Subran im Gastbeitrag. Was die Notenbank jetzt tun sollte.
Das Trilemma der EZB – und wie ihr die Inflationsbekämpfung gelingen könnte