+++ Eilmeldung +++

Schüsse in Kopenhagen gefallen - zwei Menschen tot

In der Nähe von Kopenhagen sind Schüsse gefallen. Dabei kamen zwei Menschen ums Leben. Die Polizei vernimmt eine weitere Person.
Schüsse in Kopenhagen gefallen - zwei Menschen tot
SpaceX-Rakete bringt Satelliten ins All

"Falcon Heavy"-Rakete

SpaceX-Rakete bringt Satelliten ins All

Cape Canaveral (dpa) - Im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums hat eine "Falcon Heavy"-Rakete des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX Satelliten ins All gebracht.
SpaceX-Rakete bringt Satelliten ins All
Diskussion um SpaceX-Satelliten - Astronomie-Organisation schaltet sich ein
Diskussion um SpaceX-Satelliten - Astronomie-Organisation schaltet sich ein
So kann man den eigenen Namen zum Mars schicken
So kann man den eigenen Namen zum Mars schicken
So kann man den eigenen Namen zum Mars schicken

Ariane-5-Rakete mit zwei Satelliten an Bord gestartet

Kourou (dpa) - Die europäische Trägerrakete Ariane 5 hat zwei Telekomsatelliten ins All gebracht. Europas Raumfahrt-Lastesel hob am spätem Donnerstagabend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou ab. Das teilte der Betreiber Arianespace mit.
Ariane-5-Rakete mit zwei Satelliten an Bord gestartet

US-Astronomen finden keine Aliens

Es war die bisher umfassendste Suche nach außerirdischer Intelligenz. Wissenschaftler in den USA haben das Weltall nach Aliens abgesucht - vergeblich.
US-Astronomen finden keine Aliens

Koordinator: Deutschland ist gerne bei Mondmission dabei

München (dpa) - Bei der Rückkehr zum Mond hat Deutschland den USA Unterstützung signalisiert, aber zugleich klare Aussagen eingefordert.
Koordinator: Deutschland ist gerne bei Mondmission dabei

Teleskop eRosita auf dem Weg ins All

Milliarden Lichtjahre entfernte Galaxien - das Röntgenteleskop eRosita soll diese in bisher unerreichter Auflösung erforschen. Die deutsch-russische Mission startet in Kürze; die Erwartungen sind hoch.
Teleskop eRosita auf dem Weg ins All

Weltraumtourismus-Ankündigung: Trump schießt gegen Nasa

Die Nasa will Geld mit Weltraumtouristen auf der ISS machen, um damit zum Mond zu fliegen. Daran aber stört sich Donald Trump - und schreibt einen Tweet.
Weltraumtourismus-Ankündigung: Trump schießt gegen Nasa

ISS soll verstärkt Weltraumtouristen beherbergen

Schwerelos für 35.000 Dollar pro Nacht: Ab 2020 soll die ISS verstärkt Touristen beherbergen. Zielgruppe sind nicht nur Superreiche, sondern auch die Wirtschaft. Gibt es bald Werbeclips aus dem All?
ISS soll verstärkt Weltraumtouristen beherbergen

Alexander Gerst über der Sinn einer Mondmission

50 Jahre ist es her, dass Neil Armstrong als erster Mensch den Mond betreten hat. Zum Jubiläum sprechen in Erfurt zwei große deutsche Astronauten über den Zweck der Raumfahrt - und darüber, wofür sie nicht stehen soll.
Alexander Gerst über der Sinn einer Mondmission

Raumfahrtexperten wollen Marsmaulwurf wieder flott machen

Der Marsmaulwurf war im Rahmen der InSight-Mission der US-Raumfahrtagentur Nasa im November 2018 auf unserem Nachbarplaneten gelandet. Ende Februar hatte er begonnen, sich in den Marsboden zu hämmern.
Raumfahrtexperten wollen Marsmaulwurf wieder flott machen