WHO will mehr Studien über Mikroplastik im Trinkwasser

Wohl "kein Gesundheitsrisiko"

WHO will mehr Studien über Mikroplastik im Trinkwasser

Der Plastikmüll belastet die Erde - auch in seiner kleinsten Form. Die Weltgesundheitsorganisation hat Studien zum Mikroplastik im Trinkwasser ausgewertet - und noch viele Fragezeichen dazu.
WHO will mehr Studien über Mikroplastik im Trinkwasser
Bundesgerichtshof entlastet Strom- und Gaskunden
Bundesgerichtshof entlastet Strom- und Gaskunden
Bundesgerichtshof entlastet Strom- und Gaskunden
Kein Geld mehr: Beliebter Billigflieger stellt Betrieb ein
Kein Geld mehr: Beliebter Billigflieger stellt Betrieb ein
Kein Geld mehr: Beliebter Billigflieger stellt Betrieb ein

Drogen statt Nektar: Biene Maja als Polizeischnüffler?

Bienen riechen hervorragend. Doch kann man sie deshalb als eine Art geflügelten Mini-Spürhund nutzen? Das Thema beschäftigt gerade die Gewerkschaft der Polizei. Experten haben große Zweifel.
Drogen statt Nektar: Biene Maja als Polizeischnüffler?

Schlechtes Wetter: Honigernte im Frühjahr halbiert sich

Rund eine Million Honigbienen-Völker gibt es in Deutschland, die Nachfrage nach heimischem Honig ist hoch. Nun dürfte das Angebot erst einmal sinken. Doch Besserung ist schon in Sicht.
Schlechtes Wetter: Honigernte im Frühjahr halbiert sich

Bund fördert Leitungswasser als Durstlöscher

Es ist fast überall zu haben, kostet kaum etwas, und die Qualität stimmt auch. Leitungswasser ist aus Sicht der Umweltministerin das Mittel der Wahl gegen Durst - auch mit Blick auf den Klimaschutz. Zieht das Land mit bei der "Wasserwende"?
Bund fördert Leitungswasser als Durstlöscher

Bildungsstudie: Sachsen wieder top, Berlin wieder flop

Deutschland hat 16 Bildungssysteme. Jedes Bundesland regelt die Bildung für sich. Ländervergleiche sind daher immer wieder ein Aufregerthema - wo läuft es gut und wo nicht? Der jährliche "Bildungsmonitor" zeigt relativ wenig Bewegung.
Bildungsstudie: Sachsen wieder top, Berlin wieder flop

AfD-Besuch in KZ-Gedenkstätte: Teilnehmer kommt vor Gericht

Im Sommer 2018 flog eine AfD-Besuchergruppe aus der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen in Brandenburg. Der Vorwurf: Teilnehmer sollen die Existenz von Gaskammern verneint haben. Für einen von ihnen endet der Vorfall nun vor Gericht.
AfD-Besuch in KZ-Gedenkstätte: Teilnehmer kommt vor Gericht

Ausbau der Windkraft fast zum Erliegen gekommen

Der Ausbau der Windkraft in Deutschland ist ins Stocken geraten. Es gibt viele Klagen und lange Genehmigungsverfahren. Was nun?
Ausbau der Windkraft fast zum Erliegen gekommen
Politik

Weltklimarat fordert schnelles Handeln

Taten statt Worte, auch bei der sorgsamen Landnutzung - das muss nach Meinung des Weltklimarats das Motto der kommenden Jahre sein. Die Erderwärmung könnte die Versorgung mit Lebensmitteln beeinträchtigen.
Weltklimarat fordert schnelles Handeln
Politik

Höcke nutzt Frankfurter Bahnhofsattacke für Forderungen

Die AfD setzt im Wahlkampf vor allem auf die Flüchtlingspolitik und auf den Osten. Beim Wahlkampfauftakt des AfD-Nachwuchses macht Thüringens AfD-Chef Höcke Stimmung gegen kriminelle Ausländer und nennt dabei auch den gewaltsamen Tod eines achtjährigen Jungen.
Höcke nutzt Frankfurter Bahnhofsattacke für Forderungen