EU-Gericht: Marine Le Pen muss 300.000 Euro zurückzahlen

Rückzahlung von EU-Mitteln

EU-Gericht: Marine Le Pen muss 300.000 Euro zurückzahlen

Die Rechtspopulistin nannte die Vorwürfe eine Lüge und Kampagne, doch das EU-Gericht bestätigt: Es gibt keinerlei Beweise dafür, dass Le Pens Mitarbeiterin tatsächlich am EU-Parlament tätig war.
EU-Gericht: Marine Le Pen muss 300.000 Euro zurückzahlen
Merkel beharrt im Asylstreit auf europäischer Lösung
Merkel beharrt im Asylstreit auf europäischer Lösung
Merkel beharrt im Asylstreit auf europäischer Lösung
Ex-Minister Gabriel hat einen neuen Job - aber gibt es hier ein "Gschmäckle"?
Ex-Minister Gabriel hat einen neuen Job - aber gibt es hier ein "Gschmäckle"?
Ex-Minister Gabriel hat einen neuen Job - aber gibt es hier ein "Gschmäckle"?

Einigung über Eurozonenreform in Reichweite

Seit Wochen ringen Deutschland und Frankreich um die Zukunft der europäischen Währungsunion. Vor dem entscheidenden Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Macron sendet die französische Seite ein positives Signal - doch noch ist nicht alles geklärt.
Einigung über Eurozonenreform in Reichweite
Fußball

Pogba und Videobeweis bewahren Frankreich vor Fehlstart

Auch dank des erstmaligen Einsatzes des Videobeweises bei einer WM gewinnt Frankreich sein Auftaktspiel glücklich mit 2:1 gegen Australien. Die Szene sorgt danach für Diskussionen - wie auch die vor allem offensiv enttäuschende Leistung der Equipe Tricolore.
Pogba und Videobeweis bewahren Frankreich vor Fehlstart

Frankreich zu Merkels Euro-Vorschlag: "Nicht genug"

Paris (dpa) - Frankreich besteht in der Debatte um eine Reform der Wirtschafts- und Währungsunion auf einem eigenen Budget für die Eurozone, um Ländern mit Finanzschwierigkeiten besser helfen zu können.
Frankreich zu Merkels Euro-Vorschlag: "Nicht genug"

Italien für Neuanfang in der europäischen Flüchtlingspolitik

Nach scharfen Tönen um die "Aquarius" dringen Frankreich und Italien nun gemeinsam auf eine Reform des europäischen Asylsystems. Macron äußert sich auch zur "Achse der Willigen", die vor dem Hintergrund des deutschen Migrationsstreits für Schlagzeilen gesorgt hatte.
Italien für Neuanfang in der europäischen Flüchtlingspolitik

Trotz 100-Mio-Offerte: Griezmann bleibt bei Atlético

Lionel Messi hatte heftig um Antoine Griezmann geworben. Doch der EM-Torschützenkönig bleibt bei Atlético Madrid. Die Vertragstreue dürfte ihm einen gehörigen Gehaltsaufschlag einbringen - und Frankreich etwas mehr Ruhe bei dem Unternehmen WM-Titelgewinn.
Trotz 100-Mio-Offerte: Griezmann bleibt bei Atlético

Europas Raketenprogramm unter Druck

Die Ariane-4-Rakete war ein Durchbruch für Europas Raumfahrtindustrie. Drei Jahrzehnte nach dem Jungfernflug hat sich der Trägerraketenmarkt extrem beschleunigt - vor allem ein ehrgeiziger neuer Konkurrent bringt die Europäer ins Schwitzen.
Europas Raketenprogramm unter Druck

Macrons umstrittene Bahnreform ist beschlossen

30 Streiktage und zig ausgefallene Züge: Der Widerstand gegen den Umbau der französischen Staatsbahn war heftig. Nun segnet das Parlament das Vorhaben ab - ein Erfolg für Präsident Macron. Gestreikt wird vorerst trotzdem weiter.
Macrons umstrittene Bahnreform ist beschlossen
Politik

Italien verschärft Gangart gegen Rettungsschiff "Aquarius"

Es geht nicht mehr "nur" um ein Rettungsschiff für Migranten: Die Krise um die "Aquarius" hat sich zu einem handfesten internationalen Streit ausgewachsen. Und es droht schon wieder neues Ungemach. Die Leidtragenden sind verzweifelte Menschen auf Booten im Meer.
Italien verschärft Gangart gegen Rettungsschiff "Aquarius"