Vettels Kampf um die Vorherrschaft im eigenen Team

Zündstoff bei Ferrari

Vettels Kampf um die Vorherrschaft im eigenen Team

Teamorder, Stallduell – es ist Feuer drin im Zweikampf von Ferrari. Aber hilft das Vettel im WM-Duell mit Hamilton?
Vettels Kampf um die Vorherrschaft im eigenen Team
Formel-1-Tabelle 2019: Das ist der aktuelle WM-Stand 
Formel-1-Tabelle 2019: Das ist der aktuelle WM-Stand 
Formel-1-Tabelle 2019: Das ist der aktuelle WM-Stand 
Hamilton triumphiert im 1000. Formel-1-Rennen - Vettel fährt aufs Podest
Hamilton triumphiert im 1000. Formel-1-Rennen - Vettel fährt aufs Podest
Hamilton triumphiert im 1000. Formel-1-Rennen - Vettel fährt aufs Podest

Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von China

Berlin (dpa) - Reaktionen nach dem Großen Preis von China mit dem nächsten Sieg für Weltmeister Lewis Hamilton:
Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von China

Die Lehren aus dem Großen Preis von China

Mercedes macht am Ende praktisch alles richtig, Ferrari vieles nicht. Schlecht für Vettel, den die Teamorderdebatte zudem nervt. Sorgenvoll verläuft die Saison vorerst auch für Landsmann Hülkenberg.
Die Lehren aus dem Großen Preis von China
Sport

Vettel trotz Teamorder nur Dritter - Hamilton siegt

Sebastian Vettel kann Lewis Hamilton einmal mehr nicht stoppen. Der Brite gewinnt das prestigeträchtige 1000. Rennen in der Geschichte der Formel 1. Vettel hilft auch ein Platztausch mit Charles Leclerc nicht entscheidend weiter. Ferrari hat Gesprächsbedarf.
Vettel trotz Teamorder nur Dritter - Hamilton siegt

Vettel zu Teamorder: Wusste, dass diese Fragen kommen würden

Immerhin erstmals in dieser Saison auf dem Podium. Platz drei beim 1000. Formel-1-Rennen ist aber nicht, was sich Sebastian Vettel erhofft hat. Hinzu kommt die pikante Diskussion um eine Teamorder.
Vettel zu Teamorder: Wusste, dass diese Fragen kommen würden

Vettel kritisiert Schnelllebigkeit: Kein Mensch der Extreme

Shanghai (dpa) - Sebastian Vettel hat die Schnellebigkeit der heutigen Zeit kritisiert.
Vettel kritisiert Schnelllebigkeit: Kein Mensch der Extreme

Ungewisse Zukunft von Vettel und Ferrari: „Ich weiß es nicht, um ehrlich zu sein“

Nach vier Weltmeister-Titeln in Folge wartet Vettel immer noch auf den großen Erfolg mit Ferrari. Wie seine Zukunft aussieht, ist ungewiss. 
Ungewisse Zukunft von Vettel und Ferrari: „Ich weiß es nicht, um ehrlich zu sein“

Formel-1-Eklat: Verstappen beschimpft Vettel und Co. - „Das sind solche W****er, ehrlich jetzt“

Das hatte sich Max Verstappen ganz anders vorgestellt. Beim Qualifying für den Großen Preis von China fühlt er sich hintergangen und beschimpft daraufhin Sebastian Vettel. 
Formel-1-Eklat: Verstappen beschimpft Vettel und Co. - „Das sind solche W****er, ehrlich jetzt“

Vettel bekräftigt: Weiß nicht, was nach 2020 passiert

Shanghai (dpa) - Sebastian Vettel kann keine Prognose über seine Zukunft in der Formel 1 nach dem Ende seines aktuellen Vertrags abgeben.
Vettel bekräftigt: Weiß nicht, was nach 2020 passiert

Wutausbruch via Teamfunk: Verstappen stinksauer

Shanghai (dpa) – Der Wutausbruch via Teamfunk musste immer wieder durch lautes Piepen unterbrochen werden. Nicht alles, was dem niederländischen Formel-1-Piloten Max Verstappen über die Lippen ging, war jugendfrei.
Wutausbruch via Teamfunk: Verstappen stinksauer

Silberpfeile hängen Vettel in China-Qualifikation ab

Der vermeintliche Ferrari-Vorteil scheint schon wieder dahin, Vettel kommt in der Quali zum großen Formel-1-Jubiläum nur auf Platz drei. Bottas ist spitze, Hamilton aber nur ganz knapp dahinter, Verstappen wütet mal wieder. Ein spannendes Rennen kündigt sich an.
Silberpfeile hängen Vettel in China-Qualifikation ab

Auftakt mit Problemen: Vettel knapp geschlagen von Bottas

Der Trainingsstart für den 1000. Grand Prix verläuft nicht nach Maß für Sebastian Vettel und Ferrari. Teamkollege Charles Leclerc hat wieder Technik-Sorgen, Mercedes-Pilot Valtteri Bottas fährt vorneweg. Vettels Trost: Auch Titelrivale Lewis Hamilton müht sich.
Auftakt mit Problemen: Vettel knapp geschlagen von Bottas

Jubiläum auf chinesisch: Formel 1 feiert die Vergangenheit

Die Formel 1 feiert sich selbst für 1000 Rennen. Spezial-Schampus, eine eigene Münze und immer wieder der Blick zurück in eine Vergangenheit voller Helden, Triumphe und Tragödien. Den Ort der Party hält der Chef für die Zukunft der Rennserie.
Jubiläum auf chinesisch: Formel 1 feiert die Vergangenheit

Vettel Schnellster im ersten Training von Shanghai

Shanghai (dpa) - Sebastian Vettel hat im ersten Freien Training zum 1000. Rennen der Formel-1-Geschichte die schnellste Runde gedreht.
Vettel Schnellster im ersten Training von Shanghai

Ferrari-Teamchef über Mick Schumacher: Michael sehr ähnlich

Shanghai (dpa) – Ferraris Teamchef Mattia Binotto hat Parallelen in der Arbeitsweise zwischen Mick Schumacher und seinem Vater Michael hervorgehoben. Der 20 Jahre alte Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters hatte vor rund anderthalb Woche sein Testdebüt für die Scuderia gegeben.
Ferrari-Teamchef über Mick Schumacher: Michael sehr ähnlich

Darüber wird auch gesprochen vor dem 1000. Formel-1-Rennen

Shanghai (dpa) – Das 1000. Formel-1-Rennen steht an. Sebastian Vettel und sein Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc sowie Fünffach-Weltmeister Lewis Hamilton und dessen Mercedes-Rivale Valtteri Bottas sind die Top-Favoriten auf den Sieg beim Jubiläums-Grand-Prix an diesem Sonntag in China.
Darüber wird auch gesprochen vor dem 1000. Formel-1-Rennen

Ferrari-Duell: Vettel nicht beunruhigt - Cleverer Leclerc

Vettel und Leclerc, Vettel gegen Leclerc - das rote Stallduell steht vor der nächsten Bewährungsprobe. Der viermalige Weltmeister Vettel wird nicht nervös. Sein Herausforderer erst recht nicht. Sie haben beide ein Ziel in China: Den Sieg beim Jubiläumsrennen.
Ferrari-Duell: Vettel nicht beunruhigt - Cleverer Leclerc