Vettel: Ausrasten wird heute nicht mehr verziehen

Formel-1-Star

Vettel: Ausrasten wird heute nicht mehr verziehen

Mit Sebastian Vettel ist es im Formel-1-Wagen auch schon durchgegangen. Die Balance zwischen Selbstkontrolle, Gelassenheit und nötiger Aggression ist nicht leicht. In einem dpa-Interview spricht Vettel unter anderem über Glückshormone und Überregulierung.
Vettel: Ausrasten wird heute nicht mehr verziehen
Großen Preis von Monaco: Wenn zwei sich streiten, ...
Großen Preis von Monaco: Wenn zwei sich streiten, ...
Großen Preis von Monaco: Wenn zwei sich streiten, ...
Jetzt spricht einer, der Michael Schumacher regelmäßig besucht
Jetzt spricht einer, der Michael Schumacher regelmäßig besucht
Jetzt spricht einer, der Michael Schumacher regelmäßig besucht

Vettel: "Es gibt keine Entschuldigungen"

Sebastian Vettel appelliert nach dem Problem-Wochenende auf dem Gradmesser-Kurs bei Barcelona an sein Team: Probleme ansprechen. Die Mängelliste ist länger.
Vettel: "Es gibt keine Entschuldigungen"

Ferrari-Pilot Vettel über Selfies: "Nicht normal"

Baku (dpa) - Formel-1-Star Sebastian Vettel hat für Selfies überhaupt kein Verständnis.
Ferrari-Pilot Vettel über Selfies: "Nicht normal"

Vettel erwartet Dreikampf - Hamilton hofft auf echten Fight

Sebastian Vettel erwartet in Aserbaidschan einen Dreikampf um den Sieg. Für den Formel-1-Spitzenreiter ist in Baku vor allem der Wohlfühlfaktor entscheidend. Verfolger Lewis Hamilton hofft auf die Trendwende. Welche Rolle spielt Vettels Rammstoß von 2017 noch?
Vettel erwartet Dreikampf - Hamilton hofft auf echten Fight

Vettel und Hamilton auf Augenhöhe: „Es wird auf jeden Fall schwer"

Hamilton und Vettel liegen im ersten Training eng beieinander und erwarten ein dementsprechend knappes Rennen. Besonders Mercedes muss in China liefern. 
Vettel und Hamilton auf Augenhöhe: „Es wird auf jeden Fall schwer"

Sieg-Statistik interessiert Vettel nicht: "Sehr langer Weg"

Besser konnte für Sebastian Vettel der Start in die Formel-1-Saison nicht laufen. Er ist mit zwei Siegen nach China angereist. Sein Ferrari scheint in diesem Jahr stärker als erwartet. Doch die WM-Favoriten sind für ihn weiter Mercedes und Lewis Hamilton.
Sieg-Statistik interessiert Vettel nicht: "Sehr langer Weg"

Verletzter Ferrari-Mechaniker: Jetzt spricht der Teamchef von Ferrari

Der verletzte Ferrari-Mechaniker ist wieder in seiner Heimat Italien und auf dem Weg der Besserung. Räikkönen hatte ihn bei eine schweren Boxenstopp-Panne angefahren.
Verletzter Ferrari-Mechaniker: Jetzt spricht der Teamchef von Ferrari

Ferrari-Teamchef: Ausstiegsdrohung ernst nehmen

Melbourne (dpa) - Teamchef Maurizio Arrivabene hat die Ausstiegsdrohung von Ferrari-Patron Sergio Marchionne bekräftigt. "Mein Vorsitzender weiß sehr genau, was er sagt und mein einziger Rat ist, ihn bitte sehr ernst zu nehmen", sagte Arrivabene in Melbourne beim Großen Preis von Australien.
Ferrari-Teamchef: Ausstiegsdrohung ernst nehmen

Vettel nennt seinen neuen Ferrari Loria

Melbourne (dpa) - Sebastian Vettel hat seinen neuen Formel-1-Rennwagen Loria getauft. Das bestätigte seine Sprecherin der dpa. Warum sich der 30 Jahre alte viermalige Weltmeister und seine Ferrari-Crew für diesen Namen entschieden haben, blieb zunächst offen.
Vettel nennt seinen neuen Ferrari Loria