Pistorius: 100 Milliarden für die Bundeswehr reichen nicht

Militär

Pistorius: 100 Milliarden für die Bundeswehr reichen nicht

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine steht der Bundeswehr ein hohes Sondervermögen zu. Doch das dürfte kaum ausreichen, sagt der Verteidigungsminister. Auch der reguläre Etat sei zu niedrig.
Pistorius: 100 Milliarden für die Bundeswehr reichen nicht
Ukrainische Soldaten beginnen Panzer-Ausbildung in Munster
Ukrainische Soldaten beginnen Panzer-Ausbildung in Munster
Es muss schnell gehen: In nur rund acht Wochen dauernden Ausbildungen sollen Ukrainer den Kampf mit dem Schützenpanzer Marder erlernen, andere bald auch auf dem Leopard geschult werden.
Ukrainische Soldaten beginnen Panzer-Ausbildung in Munster
Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Die Luftwaffe ist Ziel einer Hacker-Attacke geworden. Nur kurze Zeit später gibt es auf dem Twitter-Account aber Entwarnung.
Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Politik

Lieferung beschlossen: Was bringt der Leopard der Ukraine?

Letztlich hat wohl der Antrag Polens die Entscheidung beschleunigt. Deutschland gibt grünes Licht für die Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine und will sie auch selbst bereitstellen.
Lieferung beschlossen: Was bringt der Leopard der Ukraine?
Politik

Krisen-Talk bei Illner – Kann Deutschland Leo-Panzer liefern? „Aus Sicht der Bundeswehr auf keinen Fall“

Dass Boris Pistorius ein guter Verteidigungsminister sein wird, darüber ist sich die Runde bei Maybrit Illner einig. Olaf Scholz kriegt dennoch sein Fett weg.
Krisen-Talk bei Illner – Kann Deutschland Leo-Panzer liefern? „Aus Sicht der Bundeswehr auf keinen Fall“
Politik

Zwischenfall in der Ostsee: Russischer Kampfjet „begleitet“ deutsches Bundeswehr-Flugzeug

Über der Ostsee kommt es zu einem Zwischenfall mit einem Aufklärungsflugzeug der deutschen Marine und einem Kampfjet der russischen Armee. Die Bundeswehr nimmt Stellung dazu.
Zwischenfall in der Ostsee: Russischer Kampfjet „begleitet“ deutsches Bundeswehr-Flugzeug
Politik

Bundeswehr beginnt Verlegung von Patriot-Systemen nach Polen

Um das Angebot des deutschen Flugabwehrsystems Patriot für Polen gab es einige Verstimmung. Inzwischen hat man sich geeinigt. Drei Systeme werden nun verlegt. Erste Soldaten brechen noch heute auf.
Bundeswehr beginnt Verlegung von Patriot-Systemen nach Polen
Politik

Verteidigungsministerin Lambrecht tritt zurück

Immer wieder stand die Verteidigungsministerin in der Kritik. Nun zieht Christine Lambrecht Konsequenzen. Kanzler Scholz muss damit ein Ministerium neu besetzen, das aktuell besonders im Fokus steht.
Verteidigungsministerin Lambrecht tritt zurück
Politik

Treibstoff, Munition, Manöver: Was übersah Lambrecht? Neue Bundeswehr-Mängelliste aufgetaucht

Die Bundeswehr steht vor großen Aufgaben. Offenbar gibt es aber nicht mal genug Geld für Benzin. Einen Rüffel erteilte wohl auch das Finanzministerium.
Treibstoff, Munition, Manöver: Was übersah Lambrecht? Neue Bundeswehr-Mängelliste aufgetaucht
Politik

Högl: 100-Milliarden-Topf für Truppe verdreifachen

100-Milliarden-Sondervermögen für die Bundeswerhr sind bereits bereitgestellt. Für die Wehrbeauftragte des Bundestags, Eva Högl, reicht diese Summe bei weitem nicht.
Högl: 100-Milliarden-Topf für Truppe verdreifachen
Politik

Lambrecht will am Schützenpanzer Puma festhalten

Der Schützenpanzer Puma soll nach einer genauen Problemanalyse eine Zukunft in der Truppe haben. Industrie und Verteidigungsministerium einigen sich auf Schritte, die zu einem stabilen Waffensystem führen sollen.
Lambrecht will am Schützenpanzer Puma festhalten
Politik

Krisentreffen zu Puma-Ausfällen: Bundeswehr will an Schützenpanzern festhalten

Bei einem Krisentreffen werden die Gründe für die Ausfälle von 18 Puma-Panzern im Dezember analysiert. Die Bundeswehr will trotz Pannenserie weiter an dem Modell festhalten.
Krisentreffen zu Puma-Ausfällen: Bundeswehr will an Schützenpanzern festhalten
Politik

Lambrecht: Schützenpanzer für Kiew nicht aus aktivem Bestand

Wegen der Pannen beim Puma stellt Deutschland nun den älteren Schützenpanzer Marder für die Schnelle Eingreiftruppe der Nato. Verteidigungsministerin Lambrecht besucht die Truppe der Bundeswehr im Erzgebirge.
Lambrecht: Schützenpanzer für Kiew nicht aus aktivem Bestand
Politik

Zahl der Kriegsdienstverweigerer hat sich fast verfünffacht

Der Ukraine-Krieg sorgt hierzulande dafür, dass immer mehr Menschen den Kriegsdienst verweigern. Ungediente und Reservisten machten im vergangenen Jahr den größten Anteil aus.
Zahl der Kriegsdienstverweigerer hat sich fast verfünffacht
Politik

Strack-Zimmermann für Verschärfung des Zwei-Prozent-Ziels

Die Nato-Staaten haben sich darauf verständigt, ihre Verteidigungsausgaben gen zwei Prozent des BIP zu steigern. Ein Teil der Alliierten will dieses Ziel deutlich verschärfen. Aus der FDP kommt Zustimmung.
Strack-Zimmermann für Verschärfung des Zwei-Prozent-Ziels
Politik

Deutschland führt schnelle Eingreiftruppe der Nato

Falls die Nato 2023 schnell Truppen losschicken müsste, stünden deutsche Soldaten an vorderster Front. Seit dem Jahreswechsel ist die Bundeswehr für die „Speerspitze“ des Bündnisses verantwortlich.
Deutschland führt schnelle Eingreiftruppe der Nato
Politik

Wehrbeauftragte fordert mehr Tempo bei Milliarden-Programmen

Wird die Vollausstattung der Bundeswehr gelingen oder wird alles wie immer, nur mit viel mehr Geld? Die Wehrbeauftragte zeigt auf, wo es anders laufen könnte - auch in Sachen Außendarstellung der Truppe.
Wehrbeauftragte fordert mehr Tempo bei Milliarden-Programmen
Politik

Klingbeil für Verteidigungs-Bündnis mit Industrie

Zwischen eigener Verteidigung und Waffenlieferungen an die Ukraine: SPD-Chef Klingbeil fordert einen „nationalen Pakt für Sicherheit“. Das Sondervermögen müsse in „Rekordgeschwindigkeit“ genutzt werden.
Klingbeil für Verteidigungs-Bündnis mit Industrie
Politik

Nur jede dritte einsatzbereit: Nach dem Puma bereitet wohl auch die Panzerhaubitze 2000 Probleme

Wie steht es um die Ausstattung der Bundeswehr? Nicht nur beim Puma-Schützenpanzer gibt es offenbar technische Probleme.
Nur jede dritte einsatzbereit: Nach dem Puma bereitet wohl auch die Panzerhaubitze 2000 Probleme