Zweiter Weltkrieg

Polen will 1,3 Billionen Euro Kriegs-Reparationen - Tusk bescheinigt „antideutsche Kampagne“

Polen fordert von Deutschland Reparationen für im Zweiten Weltkrieg erlittene Schäden. Bundeskanzler Olaf Scholz und die Bundesregierung weisen die Forderungen zurück.
Polen will 1,3 Billionen Euro Kriegs-Reparationen - Tusk bescheinigt „antideutsche Kampagne“
Polen: Weltkriegsschäden von mehr als 1,3 Billionen Euro
Polen: Weltkriegsschäden von mehr als 1,3 Billionen Euro
83 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs präsentiert Polen einen Bericht zu den im Krieg erlittenen Schäden. PiS-Chef Jaroslaw Kaczynski kündigt Reparationsforderungen an Deutschland an.
Polen: Weltkriegsschäden von mehr als 1,3 Billionen Euro
Insel-Disput: Baerbock streitet mit türkischem Außenminister
Insel-Disput: Baerbock streitet mit türkischem Außenminister
Es ist ein ungewöhnlicher Antrittsbesuch Baerbocks in der Türkei: Zum Auftakt zofft sie sich in Istanbul mit dem türkischen Außenminister. Dann geht es weiter nach Ankara - zu Gesprächen mit der Opposition.
Insel-Disput: Baerbock streitet mit türkischem Außenminister
Politik

Kiew distanziert sich von Melnyks Aussage über früheren Nationalistenführer

Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, hatte sich in einem Interview über den früheren Nationalistenführer Stepan Bandera geäußert.
Kiew distanziert sich von Melnyks Aussage über früheren Nationalistenführer
Panorama

Fliegerbombe in Regensburg erfolgreich entschärft

Sie war bei Bauarbeiten auf einem Privatgrundstück gefunden worden. Rund 1200 Anwohner mussten wegen der Bombenentschärfung ihre Wohnungen verlassen.
Fliegerbombe in Regensburg erfolgreich entschärft
Politik

Weltkriegsgedenken im Schatten des Ukraine-Krieges

Heute wird an das Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert. Bei den Gedenkveranstaltungen werden Konflikte wegen des Ukraine-Krieges befürchtet. Die Polizei versucht, die Lage unter Kontrolle zu halten.
Weltkriegsgedenken im Schatten des Ukraine-Krieges
Politik

Russlands Krieg gegen Ukraine prägt Weltkriegsgedenken

„Nie wieder!“, so hat es Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg geschworen. Die angegriffene Ukraine nimmt dies wörtlich. Das macht das Gedenken am Jahrestag des Kriegsendes nicht einfach.
Russlands Krieg gegen Ukraine prägt Weltkriegsgedenken
Panorama

Weltkriegsgedenken in Berlin: Melnyk wütend über Verbot von Ukraine-Flaggen – Polizei äußert sich

Um Auseinandersetzungen zu verhindern, hat die Polizei während der Weltkriegsgedenk-Tage ein Flaggen-Verbot in Berlin beschlossen. Botschafter Melnyk ist empört.
Weltkriegsgedenken in Berlin: Melnyk wütend über Verbot von Ukraine-Flaggen – Polizei äußert sich
Politik

Sieg über Nazi-Deutschland: Warum Russland am 9. Mai feiert

Selten stand der „Tag des Sieges“, der in Russland gefeiert wird, so sehr im Blickpunkt wie jetzt während des Ukraine-Kriegs. Doch warum wird erst am 9. Mai gefeiert?
Sieg über Nazi-Deutschland: Warum Russland am 9. Mai feiert
Politik

Solidarität mit Ukraine zum 8. Mai - Scholz-Reise offen

Das historische Datum steht diesmal unter besonderen Vorzeichen: Zum Jahrestag des Kriegsendes herrscht Krieg in der Ukraine. Deutschland signalisiert ihr weitere Unterstützung. Folgen bald weitere Besuche?
Solidarität mit Ukraine zum 8. Mai - Scholz-Reise offen
Politik

Berliner Senat verteidigt Auflagen für Weltkriegs-Gedenken

Das Gedenken an das Weltkriegsende wird überschattet vom Krieg in der Ukraine. Die Berliner Polizei hat an einigen Orten unter anderem ukrainische und russische Flaggen verboten. Das sorgt für Kritik.
Berliner Senat verteidigt Auflagen für Weltkriegs-Gedenken