Tour de France

Zeitfahr-Weltmeister Martin holt sich Etappensieg

+
Der Deutsche Tony Martin bei der Tour de France am Sonntag.

Mulhouse - Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat nach einer 155-Kilometer-Flucht die neunte Etappe der 101. Tour de France gewonnen.

Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat nach einer 155-Kilometer-Flucht die neunte Etappe der 101. Tour de France gewonnen. Der Radprofi vom Team Omega Pharma-Quickstep sicherte sich auf dem Teilstück zwischen Gérardmer und Mulhouse nach einer bravourösen Alleinfahrt den Sieg und sorgte bereits für den fünften deutschen Etappensieg bei der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt. Martin war bereits nach 15 Kilometern mit dem Italiener Alessandro de Marchi ausgerissen, gut 60 Kilometer vor dem Ziel hatte er dann seinen Rivalen abgeschüttelt. Für Martin war es der dritte Tour-Etappensieg seiner Karriere.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
FC Bayern holt WM-Torschützenkönig James Rodriguez von Real
FC Bayern holt WM-Torschützenkönig James Rodriguez von Real
Champions-League-Paarungen stehen fest
Champions-League-Paarungen stehen fest
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung