Klassiker über 201,5 Kilometer

Weltmeister Sagan gewinnt Grand Prix von Québec

+
Peter Sagan.

Zwei Wochen vor dem Beginn der Straßen-Rad-WM in Bergen/Norwegen hat Doppel-Weltmeister Peter Sagan den Grand Prix Québec in Kanada gewonnen und seinen 100. Erfolg als Radprofi gefeiert.

Nach 201,5 Kilometern siegte der Kapitän des deutschen Bora-hansgrohe-Teams, der die Tour de France wegen seines Checks gegen Mark Cavendish vorzeitig verlassen musste, im Massensprint vor Olympiasieger Greg van Avermaet aus Belgien. Die beiden gelten auch als Topfavoriten für die Titelkämpfe. Auf dem Rundkurs in Québec fuhr Sun-Web-Profi Michael Matthews aus Australien auf Rang drei. Deutsche Fahrer waren nicht unter den ersten zehn. Am Sonntag folgt das zweite kanadische WorldTour-Rennen, der Grand Prix Montréal.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Täuschung bei Uduokhai-Transfer? Sammer wehrt sich vor Gericht

Täuschung bei Uduokhai-Transfer? Sammer wehrt sich vor Gericht

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

WM 2018 im Ticker: Hoeneß urteilt über die WM und überrascht mit seiner Aussage

WM 2018 im Ticker: Hoeneß urteilt über die WM und überrascht mit seiner Aussage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren