Grand Prix in Suzuka

Vettel und Hamilton kämpfen um Pole Position in Japan

+
Haben beide den WM-Titel im Visier: Lewis Hamilton (l) und Sebastian Vettel. Foto: Tim Goode

Suzuka (dpa) – Sebastian Vettel hofft im WM-Zweikampf mit Lewis Hamilton auf seine vierte Pole Position dieser Formel-1-Saison. Der Ferrari-Pilot aus Heppenheim will sich am Samstag (8.00 Uhr MESZ) in der Qualifikation zum Grand Prix von Japan den besten Startplatz sichern.

Bislang konnte Vettel viermal die Pole Position in Suzuka einfahren, Mercedes-Pilot Hamilton noch nie. In den vergangenen drei Jahren stand Nico Rosberg jeweils ganz vorne. Im Freitagstraining konnten die Piloten wegen Regens nur wenige Erfahrungswerte sammeln. Vettel hat vor dem fünftletzten Grand Prix dieser Saison 34 Punkte Rückstand auf WM-Spitzenreiter Hamilton.

Zeitplan Japan-Rennen

2016er Ergebnisse

Infos zum Grand Prix

Streckenplan

Reifenwahl für Japan

Geschichte des Rennens

Mercedes-Vorschau

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

Formel-1-Kalender 2018: Alle Termine und Startzeiten im Überblick

Nächste Medaillen für Deutschland: Hürden-Läuferinnen holen zweimal Edelmetall 

Nächste Medaillen für Deutschland: Hürden-Läuferinnen holen zweimal Edelmetall 

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren