Vor der Qualifikation

Vettel im Training auf Platz 2 vor Hamilton

+
Sebastian Vettwl fuhr vor der Qualifikation auf Platz 2.

Sebastian Vettel hat im letzten Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Singapur den zweiten Platz belegt.

Singapur - Der Sebastian Vettel musste sich am frühen Samstagabend (Ortszeit) in seinem Ferrari nur Max Verstappen im Red Bull geschlagen geben. Dritter wurde WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im Mercedes, der vor dem 14. Saisonrennen drei Punkte im Klassement vor Vettel liegt.

Die drei Erstplatzierten lagen nach ihren schnellsten Runden auf dem 5,065 Kilometer langen Marina Bay Street Circuit weniger als anderthalb Zehntelsekunden auseinander. Vettel fehlten 0,072 Sekunden auf Verstappen, Hamilton 0,142. Vierer wurde überraschend Fernando Alonso im McLaren-Honda, er hatte 2008 die Premiere in Singapur gewonnen.

Daniel Ricciardo, der am Freitag die Tagesbestzeit aufgestellt hatte, kam im zweiten Red Bull auf Platz sechs vor dem deutschen Renault-Fahrer Nico Hülkenberg. Pascal Wehrlein wurde im Sauber Vorletzter.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Skate-Profi (18) verunglückt tödlich beim Weltcup-Finale in Rio

Skate-Profi (18) verunglückt tödlich beim Weltcup-Finale in Rio

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren