Bitter für angereiste Fans

Verstappens sechster Ausfall

+
Nach acht Runden war das Rennen in Belgien für Max Verstappen gelaufen. Foto: Geert Vanden Wijngaert

Spa-Francorchamps (dpa) - Sie standen teilweise stundenlang im Stau, um ihren Formel-1-Star live zu erleben. Zehntausende Fans kamen am Wochenende aus den benachbarten Niederlanden zum Großen Preis von Belgien nach Spa-Francorchamps.

Und dann das: Nach acht Runden war das Rennen für Max Verstappen am Sonntag gelaufen, technischer Defekt am Red Bull. Langsam ließ der 19-Jährige seinen Wagen ausrollen, schüttelte frustriert den Kopf unter seinem orange lackierten Helm und funkte: "Ich kann das einfach nicht glauben." Es war Verstappens sechster Ausfall im zwölften Rennen der Saison.

Am Kommandostand herrschte bei Teamchef Christian Horner nicht minder große Fassungslosigkeit wie bei Verstappen und dessen Vater Jos. Schon wieder ein Rennen zum Vergessen für die Rennfahrer-Familie in Belgien, wo Max geboren wurde.

Vor einem Jahr hatte er sich nach wenigen Metern sein Rennen selbst kaputt gemacht und war am Ende nicht über Platz elf hinausgekommen. In Kurve eins hatte Verstappen nach einem schlechten Start durch ein ungestümes Manöver eine Karambolage verursacht.

Historie der Rennstrecke

Lewis Hamilton bei Facebook

Homepage Sebastian Vettel

Vorschau-Stimmen

Lewis Hamilton bei Instagram

Valtteri Bottas bei Instagram

Homepage Ferrari zu Eau Rouge

Infos zum Mercedes auf Team-Homepage

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren