„Bei allen entschuldigen“

Nach sexistischem Ausraster: Fognini entschuldigt sich

+
Fabio Fognini hat sich für sein Fehlverhalten bei den US Open entschuldigt.

Der als Hitzkopf bekannte Tennisprofi Fabio Fognini hat sich nach seinem sexistischen Ausraster, der ihm den Ausschluss von den US Open beschert hatte, entschuldigt. 

Rom - Der italienische Tennisprofi Fabio Fognini hat nach seinem unsportlichen Verhalten bei den US Open öffentlich um Verzeihung gebeten. „Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die sich angegriffen gefühlt haben, besonders bei den Frauen“, sagte der Weltranglisten-26. dem italienischen Fernsehsender Sky TV: „Als Sexist bezeichnet zu werden, verletzt mich, denn das stimmt nicht.“

Der 30-jährige Fognini wurde in der vergangenen Woche von den US Open in New York ausgeschlossen, nachdem er sich bei seiner Erstrunden-Niederlage einen verbalen Ausrutscher geleistet und die Stuhlschiedsrichterin beleidigt hatte. Fognini, der für sein auffälliges Verhalten bekannt ist, wurde bereits zuvor mit einer Geldstrafe von 24 000 Dollar belegt. „Ich weiß, dass ich etwas ernsthaft falsch gemacht habe“, sagte Fognini.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

VfB trifft auf Bayer - Besondere Partie für Reschke
VfB trifft auf Bayer - Besondere Partie für Reschke
Ruhender Pol beim HSV - Bruchhagen gefällt der Job
Ruhender Pol beim HSV - Bruchhagen gefällt der Job
DFB: Akademie-Votum, Regionalliga-Reform und Lahm-Ehrung
DFB: Akademie-Votum, Regionalliga-Reform und Lahm-Ehrung
Beste Liga der Welt? - Bundesliga in Europa schlecht wie nie
Beste Liga der Welt? - Bundesliga in Europa schlecht wie nie
Derby-Kracher in Manchester: Mourinho will Guardiola stoppen
Derby-Kracher in Manchester: Mourinho will Guardiola stoppen