Motorsport-Königsklasse

Sub-Lizenz von Sky: RTL zeigt wieder vier Formel-1-Rennen

Formel 1 im TV
+
Die Formel 1 ist auch 2022 bei RTL zu sehen.

Motorsport-Fans können auch in der kommenden Saison vier Rennen der Formel 1 im frei zu empfangenden Fernsehen bei RTL schauen.

Berlin - Der Kölner Privatsender und Sky einigten sich auf einen entsprechenden Vertrag, wie der Deutschen Presse-Agentur bestätigt wurde. Welche Rennen der Free-TV-Sender im nächsten Jahr zeigen wird, ist demnach noch nicht geklärt.

Nachdem RTL im Vorjahr das Wettbieten um die Rechte der Formel 1 gegen den Pay-TV-Anbieter verloren hatte, erwarb er nun vom Konkurrenten zum zweiten Mal eine Sub-Lizenz. Alle Übertragungen der wichtigsten Motorsport-Serie sind auch 2022 nur für Sky-Kunden zu sehen.

Für die noch laufende Serie gilt eine ähnliche Regelung wie im kommenden Jahr. Sky zeigt in dieser Saison alle 22 Rennen für seine Kunden, aber vier Rennen laufen parallel im Free-TV bei RTL. Dazu zählt auch der vorletzte Grand Prix an diesem Sonntag in Saudi-Arabien. Letztmals liefen alle Rennen der Motorsport-Serie 2020 parallel bei RTL und Sky. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wechsel wohl kurz vor Abschluss: DFB-Star soll teuerster Deutscher der Serie-A-Geschichte werden
Wechsel wohl kurz vor Abschluss: DFB-Star soll teuerster Deutscher der Serie-A-Geschichte werden
Wechsel wohl kurz vor Abschluss: DFB-Star soll teuerster Deutscher der Serie-A-Geschichte werden
FC Bayern denkt offenbar über brisante Rückholaktion nach
FC Bayern denkt offenbar über brisante Rückholaktion nach
FC Bayern denkt offenbar über brisante Rückholaktion nach
DFB verbietet Mitarbeitern künftig eine App – „Können wir als Unternehmen nicht mehr verantworten“
DFB verbietet Mitarbeitern künftig eine App – „Können wir als Unternehmen nicht mehr verantworten“
DFB verbietet Mitarbeitern künftig eine App – „Können wir als Unternehmen nicht mehr verantworten“
Eishockey-Spieler verschwindet plötzlich - DEL-Klub fassungslos: „Wohnungsschlüssel lag auf dem Tisch“
Eishockey-Spieler verschwindet plötzlich - DEL-Klub fassungslos: „Wohnungsschlüssel lag auf dem Tisch“
Eishockey-Spieler verschwindet plötzlich - DEL-Klub fassungslos: „Wohnungsschlüssel lag auf dem Tisch“

Kommentare