Carlos Arthur Nuzman

Stimmenkauf für Rio 2016: OK-Chef wegen Korruptionsverdachts verhaftet

+
Carlos Arthur Nuzman.

Wegen Korruptionsverdachts ist der Chef des Olympia-Organisationskomitees von Rio de Janeiro, Carlos Arthur Nuzman, am Donnerstag von der brasilianischen Bundespolizei verhaftet worden.

Rio de Janeiro - Dem Präsidenten des Nationalen Olympischen Komitees wird neben Geldwäsche und Zugehörigkeit zu einer kriminellen Vereinigung auch vorgeworfen, Stimmen für die Vergabe der Sommerspiele 2016 in der brasilianischen Metropole gekauft zu haben.

Neben dem IOC-Ehrenmitglied Nuzman wurde am frühen Morgen auch OK-Generaldirektor Leonardo Glyner in Haft genommen. Anfang September hatte die Bundespolizei eine Großrazzia am Zuckerhut durchgeführt. Im Haus von Nuzman sowie am Sitz des Comitê Rio 2016 wurde Beweismaterial sichergestellt. Rund 70 Beamte waren vor einem Monat im Einsatz, um zwei Haftbefehle zu vollstrecken und insgesamt elf Hausdurchsuchungen vorzunehmen.

sid

Meistgelesen

Olympia 2018 im Live-Ticker: Gold für Peiffer, Bronze für Ludwig, Loch patzt

Olympia 2018 im Live-Ticker: Gold für Peiffer, Bronze für Ludwig, Loch patzt

Packendes Finish: Deutsche Skispringer fliegen zu Silber

Packendes Finish: Deutsche Skispringer fliegen zu Silber

Olympia 2018 im Live-Ticker: DOSB-Boss: Deutsche Medaillen kein Zufall - Team D holt zweimal Gold

Olympia 2018 im Live-Ticker: DOSB-Boss: Deutsche Medaillen kein Zufall - Team D holt zweimal Gold

Lindsey Vonn: "Es gibt Leute, die hoffen, dass ich sterbe"

Lindsey Vonn: "Es gibt Leute, die hoffen, dass ich sterbe"

Wahnsinn! Aljona Savchenko und Bruno Massot holen Gold im Eiskunstlauf

Wahnsinn! Aljona Savchenko und Bruno Massot holen Gold im Eiskunstlauf

Kommentare