Gefahr von Raubüberfällen

Sicherheitsbedenken: Pirelli streicht Reifentests

+
Reifenhersteller Pirelli sorgt sich um seine Mitarbeiter und sagt wegen jüngster Raubüberfälle in São Paulo geplante Tests in Rio ab. Foto: Jens Büttner

São Paulo (dpa) - Wegen Sicherheitsbedenken hat Pirelli den geplanten Reifentest auf der Formel-1-Rennstrecke in São Paulo abgesagt. Der italienische Hersteller gab diese Entscheidung am 13. November bekannt.

Sicherheitskräfte von Pirelli hätten am Kurs in Interlagos einen Raubüberfall auf einen firmeneigenen Lastwagen verhindert. Die Entscheidung sei nun im Einvernehmen mit dem Rennstall McLaren-Honda, dem Formel-1-Rechteinhaber und dem Motorsport-Weltverband FIA getroffen worden.

"Die Sicherheit unserer Leute hatte immer höchste Priorität, und aufgrund der jüngsten Ereignisse wollten wir kein unnötiges Risiko eingehen", teilte McLaren mit.

Ursprünglich waren für den 14. und 15. November Reifentests auf dem Autódromo José Carlos Pace geplant. Am Rande des Grand Prix war es am Wochenende des Grand Prix von Brasilien aber zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Mercedes-Teambus gekommen. Daraufhin wurden die Polizeikräfte beim Brasilien-Rennen massiv verstärkt.

Vorschau-Stimmen auf Formel-1-Homepage

Homepage Autódromo José Carlos Pace

Zahlen und Fakten auf Vettel-Homepage

Hamilton bei Twitter

Hülkenberg bei Twitter

Wehrlein bei Twitter

Abschrift Fahrer-Pk

Fragen und Antwort Lewis Hamilton auf Formel-1-Homepage

Pirelli-Tweet

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren