Fahrerin und Kampfrichter kollidieren

Schwerer Unfall überschattet Bahnrad-WM

+
Der US-Kampfrichter Andrew McCord liegt nach einem Zusammenprall mit der Fahrerin Diao neben der Bahn.

Die Bahnrad-Weltmeisterschaften im niederländischen Apeldoorn sind am Freitagnachmittag von einem schweren Unfall überschattet worden.

Apeldoorn - Ein Kampfrichter des Radsport-Weltverbandes UCI kollidierte während des Scratch-Rennens im Rahmen des Frauen-Omniums mit einer Radfahrerin und wurde anschließend mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Laut UCI-Mitteilung vom Freitagabend ist der Offizielle aber in stabilem Zustand und wird über Nacht weiter beobachtet.

Nach einem Sturz wollte der UCI-Kampfrichter Andrew McCord aus den USA ein auf der Bahn liegendes Visier aufsammeln und kollidierte dabei mit der aus Hongkong stammenden Fahrerin Xiaojuan Diao, die mit etwa 50 Stundenkilometern unterwegs war. McCord wurde etwa 15 Minuten auf der Bahn behandelt und anschließend bewusstlos sowie am Kopf blutend mit einer Trage abtransportiert. Xiaojuan wurde im Rollstuhl aus der Halle gebracht.

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Nach Özil-Rücktritt: Berater attackiert Bayern-Bosse und drei Nationalspieler - Neuer reagiert

Nach Özil-Rücktritt: Berater attackiert Bayern-Bosse und drei Nationalspieler - Neuer reagiert

Nach Eklat um Williams - Tennis-Verband stärkt Schiedsrichter Ramos

Nach Eklat um Williams - Tennis-Verband stärkt Schiedsrichter Ramos

„Menschlich ein Desaster“: Ex-Bundesliga-Star geht auf Trainer los

„Menschlich ein Desaster“: Ex-Bundesliga-Star geht auf Trainer los

Europa League: So seht Ihr die Eintracht bei Olympique Marseille live im TV und im Livestream

Europa League: So seht Ihr die Eintracht bei Olympique Marseille live im TV und im Livestream

„Kann niemals die Werte unseres Unternehmens vertreten“: Fahrer verliert nach Moto2-Skandal zwei Jobs

„Kann niemals die Werte unseres Unternehmens vertreten“: Fahrer verliert nach Moto2-Skandal zwei Jobs

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren