Tragisches Unglück in Neuseeland

17-Jähriger stirbt bei Rugbyspiel

Wellington - Ein 17-Jähriger ist bei einem Rugbyspiel auf Neuseelands Nordinsel gestorben, nachdem er schwere Kopfverletzungen während eines Clubmatches erlittern hatte.

Drama in Neuseeland: Ein Teenager erlag seinen schweren Kopfverletzungen, die er am Samstag bei einem Clubmatch in Whangarei erlitten hatte. Das teilte die Neuseeländische Rugby Union am Sonntag mit. Der Schwerverletzte war in kritischem Zustand in ein Krankenhaus in Auckland geflogen worden, die Ärzte stellten eine Gehirnblutung fest. Die Umstände seines Todes sollen nun gründlich untersucht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
FC Bayern holt WM-Torschützenkönig James Rodriguez von Real
FC Bayern holt WM-Torschützenkönig James Rodriguez von Real
Champions-League-Paarungen stehen fest
Champions-League-Paarungen stehen fest
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung