Körperlicher Zustand schlecht

Rennpause für MotoGP-Pilot Folger: Abreise aus Japan

+
Jonas Folger ist derzeit in keiner guten körperlichen Verfassung.

Motorrad-Pilot Jonas Folger muss vor dem Großen Preis von Japan wieder nach Hause reisen und aus gesundheitlichen Gründen eine Rennpause einlegen.

Das teilte der 24 Jahre alte MotoGP-Pilot aus Schwindegg am Donnerstag mit. „Nach der Ankunft hier am vergangenen Wochenende hatte ich überhaupt keine Energie mehr. Es war daher an den vergangenen Tagen unmöglich, das Hotelzimmer zu verlassen“, sagte er auf seiner Homepage. Er fühle sich bereits seit den Rennen in Misano und Aragón „richtig schlecht“.

Folger sei am Donnerstagvormittag von Ärzten in Japan untersucht worden. Diese hätten ihm empfohlen, weitere ausführliche medizinische Checks in Deutschland machen zu lassen. Die Teilnahme des Yamaha-Piloten bei den nächsten Rennen sei äußerst zweifelhaft.

Tests in München sollen Klarheit schaffen

„Ich hatte in der Vergangenheit bereits einmal den Epstein Barr-Virus und es besteht die Möglichkeit, dass dieser wieder aufkeimt. Um auf Nummer sicher zu gehen, muss ich aber erst die Tests in München abwarten“, sagte Folger.

Nach dem Rennen in Japan stehen noch die WM-Läufe in Australien am 22. Oktober und Malaysia am 29. Oktober an, das Finale findet am 12. November im spanischen Valencia statt. Folger belegt im Klassement den zehnten Platz. Seine beste Rennplatzierung in dieser Saison war Rang zwei beim Deutschland-Grand-Prix auf den Sachsenring.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren