Nur wenige haben Glück

Regen in New York: Alle Tennis-Partien bei US Open verschoben

+
Wegen anhaltenden Regengüssen mussten die Dienstagspartien auf Mittwoch verlegt werden. 

Wegen des anhaltenden Regens haben die Organisatoren der US Open die für Dienstag geplanten Partien auf Mittwoch verschoben.

New York - Nur die für das überdachte Arthur-Ashe-Stadion angesetzten Tennis-Begegnungen werden ausgetragen, wie die Veranstalter am Nachmittag (Ortszeit) mitteilten. Davon betroffen sind auch acht Erstrunden-Partien mit deutscher Beteiligung.

Die einstige Top-Ten-Spielerin Andrea Petkovic hatte beim Stande von 4:6, 4:3 aus ihrer Sicht gegen Jennifer Brady aus den USA den Platz verlassen müssen. Qualifikant Maximilan Marterer lag nach einem 3:6, 6:1 im dritten Satz mit 0:2 zurück, als die Profis in die Kabinen geschickt wurden. Unter dem geschlossenen Hallendach der Hauptarena scheiterte Titelverteidigerin Angelique Kerber unterdessen schon in der ersten Runde an der Japanerin Naomi Osaka.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Hamilton will Formel-1-Karriere bei Mercedes beenden
Hamilton will Formel-1-Karriere bei Mercedes beenden
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
Aus in der Formel 1: Wehrlein verliert sein Cockpit
Aus in der Formel 1: Wehrlein verliert sein Cockpit