Hamilton Dritter

Räikkönen im Formel-1-Abschlusstraining vor Vettel

+
Schnellster im Abschlusstraining zum Großen Preis von Belgien: Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen. Foto: Aleksi Tuomola

Spa-Francorchamps (dpa) - WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat sich im Abschlusstraining der Formel 1 zum Großen Preis von Belgien nur Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen geschlagen geben müssen.

Der Finne fuhr in 1:43,916 Minuten eine Rekordrunde auf der legendären Strecke von Spa-Francorchamps. Vettel war als Zweiter 0,197 Sekunden langsamer und damit lediglich eine Tausendstelsekunde schneller als sein WM-Rivale Lewis Hamilton im Mercedes. Der britische Silberpfeil-Star gilt als Favorit für die Qualifikation am Nachmittag und kann Michael Schumachers Formel-1-Bestmarke von 68 Pole Positions einstellen.

Nico Hülkenberg belegte im Renault den elften Platz. Pascal Wehrlein kam im Sauber nicht über den vorletzten Rang hinaus. Vettel liegt vor dem zwölften der 20 Saisonrennen am Sonntag (14.00 Uhr/RTL und Sky) in der Gesamtwertung 14 Punkte vor Hamilton.

Historie der Rennstrecke

Lewis Hamilton bei Facebook

Homepage Sebastian Vettel

Vorschau-Stimmen

Lewis Hamilton bei Instagram

Valtteri Bottas bei Instagram

Homepage Ferrari zu Eau Rouge

Infos zum Mercedes auf Team-Homepage

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren