Australian Open sind nächstes Ziel

Djokovic geht wohl mit Trainer Agassi ins neue Jahr

+
Stolzer Serbe: Novak Djokovic schaut auf ein erfolgloses Jahr 2017 zurück.

Novak Djokovic setzt offenbar auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Andre Agassi. Serbischen Medien zufolge führt der US-Amerikaner ein Betreuerteam an.

Belgrad - Ex-Tennis-Star Andre Agassi zählt auch in der kommenden Saison zum Trainerteam des früheren Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Das berichteten serbische Medien am Dienstag unter Berufung auf das Medienteam des 30 Jahre alten Djokovic. Agassi solle weiterhin ein Team aus mehreren Betreuern anführen, Djokovic wolle zudem noch einen weiteren Trainer verpflichten, hieß es.

Der Weltranglisten-Sechste hatte seine Saison im Juli wegen einer Verletzung am rechten Ellbogen vorzeitig beenden müssen und unter anderem die US Open in New York verpasst. Er will Anfang 2018 bei den Australian Open wieder angreifen.

Djokovic wurde zuletzt in Wimbledon und bei den French Open vom früheren Weltklassespieler Agassi betreut. Zuvor hatte der Serbe Ende 2016 nach drei erfolgreichen Jahren die Zusammenarbeit mit Boris Becker beendet und sich anschließend auch vom restlichen Trainerteam um seinen langjährigen Coach Marian Vajda getrennt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Handball-WM: Biegler nominiert Stolle für verletzte Naidzinavicius
Handball-WM: Biegler nominiert Stolle für verletzte Naidzinavicius