Ehemaliger Weltmeister

Nico Rosberg schließt F1-Comeback aus

+
Nico Rosberg schließt eine Rückkehr in die Formel 1 definitiv aus. Foto: Sebastian Gollnow

Frankfurt/Main (dpa) - Ex-Weltmeister Nico Rosberg wird definitiv nicht in den Formel-1-Zirkus zurückkehren.

"Ein Comeback ist ausgeschlossen. Ich habe alles erreicht. Und in meinem neuen Leben läuft es genau in die richtige Richtung", sagte der ehemalige Silberpfeil-Pilot beim 36. SportpresseBall in Frankfurt.

Seinem ehemaligen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton, mit dem ihn eine große Rivalität verband, habe er nach dessen Titelgewinn vor knapp einer Woche gratuliert. "Ich bin ja nicht mehr im Wettkampf mit ihm, das macht es einfacher für mich. Er hat den Erfolg verdient, denn er hat ein riesiges Jahr hingelegt", sagte Rosberg.

Obwohl er die WM intensiv verfolge, habe er seinen Rücktritt vor einem Jahr noch zu keiner Sekunde bereut. "Ich vermisse nichts, ich habe komplett mit dem Rennsport abgeschlossen", sagte Rosberg. "Ich schaue mir die Rennen gerne an und habe Spaß daran."

Kommentare

Meistgelesen

Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Handball-WM: Biegler nominiert Stolle für verletzte Naidzinavicius
Handball-WM: Biegler nominiert Stolle für verletzte Naidzinavicius