Edwin Jackson von den Indianapolis Colts

NFL-Profi stirbt bei Autounfall

+
Edwin Jackson wurde nur 26 Jahre alt.

Football-Profi Edwin Jackson von den Indianapolis Colts ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Indianapolis - Das teilte der Klub aus der US-Profiliga NFL am Sonntag mit. Neben dem 26 Jahre alten Linebacker wurde bei dem Unfall ein weiterer Mann getötet.

Nach Informationen der Zeitung Indianapolis Star erfasste ein 37 Jahre alte Autofahrer die beiden Männer auf dem Seitenstreifen eines Highways, als sie neben einem liegengebliebenen Fahrzeug standen. Nach Angaben der Polizei versuchte der Autofahrer zu fliehen, wurde aber gefasst und festgenommen. Die Behörden prüfen, ob der Mann beim Unfall betrunken war.

"Es hat uns das Herz gebrochen, die Nachricht des Todes von Edwin Jackson zu hören", schrieben die Colts in einem Statement: "Alle, die seinen Weg kreuzten, respektierten ihn sehr. Er wird in unserer Umkleidekabine und im gesamten Klub schmerzlich vermisst werden."

Jackson stand bei Indianapolis seit 2016 unter Vertrag und kam auf acht Einsätze. Die aktuelle Saison verpasste er verletzt.

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Diese Technik revolutioniert den Skisprung-Sport

Diese Technik revolutioniert den Skisprung-Sport

Ronaldo äußert sich zu Vergewaltigungs-Vorwürfen: „Bin ein Vorbild“

Ronaldo äußert sich zu Vergewaltigungs-Vorwürfen: „Bin ein Vorbild“

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren