In der NBA

Video: Spurs Maskottchen jagt Fledermaus im Batman-Kostüm

San Antonio - Die San Antonio Spurs haben in ihrem AT&T Center ein kleines tierisches Problem. Bereits zum zweiten Mal störte eine Fledermaus den Spielbetrieb. Diesmal zeigte das Maskottchen Fängerqualitäten.

Ein ungebetener Gast hat im Vorfeld des NBA-Spiels zwischen den San Antonio Spurs und den Minnesota Timberwolves für Wirbel gesorgt. Beim Aufwärmen der Teams flog plötzlich eine Fledermaus über den Basketball-Court des ATundT Centers. Als die Spieler zurück in die Kabinen geschickt wurden, fackelte das Maskottchen „The Coyote“ nicht lange, schmiss sich kurzerhand in ein Batman-Kostüm und ging mit einem Kescher bewaffnet auf die Jagd - mit Erfolg.

Bereits vor sechs Jahren, am 1. November 2009, hatte sich mitten im Spiel gegen die Sacramento Kings eine Fledermaus in die Arena verirrt. Damals schnappte sich aber nicht das Maskottchen, sondern der argentinische Superstar Manu Ginobili mit bloßen Händen das Flugobjekt - und ließ sich am nächsten Tag sicherheitshalber gegen Tollwut impfen.

sid

Rubriklistenbild: © AFP (Archivbild)

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Vorsicht Europa: So planen die Chinesen die Fußball-Revolution
Vorsicht Europa: So planen die Chinesen die Fußball-Revolution
FC Bayern: Erweckungserlebnis für die Triple-Helden
FC Bayern: Erweckungserlebnis für die Triple-Helden
Coach Enrique verliert nach PSG-Schmach die Nerven
Coach Enrique verliert nach PSG-Schmach die Nerven
Unverständnis: BVB bekommt komplette Hooligan-Daten nicht
Unverständnis: BVB bekommt komplette Hooligan-Daten nicht
Schwarzer Abend für BVB-Torjäger Aubameyang
Schwarzer Abend für BVB-Torjäger Aubameyang