Dallas Mavericks

Kleber vor NBA-Debüt: „Die Vorfreude ist unglaublich groß“

+
Maximilian Kleber (l.) steht bei den Dallas Mavericks unter Vertrag.

Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber von den Dallas Mavericks fiebert seinem Debüt in der nordamerikanischen Profiliga NBA entgegen.

Dallas - „Die Vorfreude ist unglaublich groß. Ich habe ja schon oft gesagt, dass für mich ein Kindheitstraum wahr wird“, sagte der neue Teamkollege von Superstar Dirk Nowitzki: „Das wird eine unfassbare Erfahrung. In der NBA spielen die Besten der Welt, jeden Abend hast du echte Kaliber gegen dich.“

Für die gebürtigen Würzburger Kleber und Nowitzki geht es in der Nacht auf Freitag zum Saisonauftakt gleich gegen die Atlanta Hawks um Spielmacher Dennis Schröder. „Natürlich freue ich mich besonders auf die Duelle mit meinen Nationalmannschaftskameraden, mit Dennis, Paul (Zipser/Chicago Bulls) und Daniel (Theis/Boston Celtics)“, sagte Kleber.

Der 25-Jährige, der von Bayern München nach Texas gewechselt war, weiß um die Außenseiterrolle der Mavericks. Die Prognosen der Experten, die Dallas in den 82 Hauptrundenspielen nur 33 bis 38 Siege voraussagen, will Kleber „übertreffen. Wir wollen all die Experten überraschen.“

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

In der Nacht auf Mittwoch eröffneten die Cleveland Cavaliers und die Boston Celtics die neue NBA-Saison. Doch das Spiel wurde von einer Horror-Verletzung eines Celtics-Stars überschattet.

SID

Kommentare

Meistgelesen

Olympia droht zweitklassiges Eishockey-Turnier - profitieren DEB-Teams?
Olympia droht zweitklassiges Eishockey-Turnier - profitieren DEB-Teams?
Gladbach ist Bayern-Bezwinger - aber kein Bayern-Jäger
Gladbach ist Bayern-Bezwinger - aber kein Bayern-Jäger
"Geschockt": Union Berlin schmeißt Keller raus
"Geschockt": Union Berlin schmeißt Keller raus
Riesiger Ekel: Fan verrichtet großes Geschäft auf der Tribüne inmitten der Zuschauer
Riesiger Ekel: Fan verrichtet großes Geschäft auf der Tribüne inmitten der Zuschauer
Nationaltrainer  Italiens: Ancelotti lehnt Angebot ab
Nationaltrainer  Italiens: Ancelotti lehnt Angebot ab