Formel 1

Mercedes-Teamchef: Hamilton seit Sommer "in eigener Liga"

+
Toto Wolff ist der Mercedes-Motorsportchef. Foto: Jens Büttner

Austin (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff sieht Lewis Hamiltons Formanstieg nach der Sommerpause als Schlüssel für das nahezu entschiedene Formel-1-Titelrennen.

"Seitdem fuhr er in einer eigenen Liga. Es war beeindruckend, ihm dabei zuzusehen, wie er alles aus dem Auto herausholte und mit dem Team zusammenarbeitete, um Probleme zu lösen und sich noch weiter zu steigern", sagte Wolff vor dem Grand Prix der USA in Austin am Wochenende. Beim viertletzten Saisonrennen in Texas könnte der Brite Hamilton vorzeitig zum vierten Mal Weltmeister werden. Der 32-Jährige hat derzeit in der WM 59 Punkte Vorsprung vor Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Infos zur Rennstrecke

Infos zum Renn-Wochenende

Informationen des Weltverbands

Fahrerwertung

Kommentare

Meistgelesen

Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt
Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt
Lewandowski mit Polen in Topf eins? Dieser Trick macht‘s möglich
Lewandowski mit Polen in Topf eins? Dieser Trick macht‘s möglich
„Spiegel“-Bericht: Beckenbauer-Aussagen in WM-Affäre widerlegt
„Spiegel“-Bericht: Beckenbauer-Aussagen in WM-Affäre widerlegt
Maria Komandnaja: Das ist die Moderatorin der WM-Auslosung 2018
Maria Komandnaja: Das ist die Moderatorin der WM-Auslosung 2018
HSV erringt in Freiburg ein torloses Remis
HSV erringt in Freiburg ein torloses Remis