Frühere Tennis-Weltranglisten-Erste

Hingis gewinnt in Wimbledon im Doppel und im Mixed

+
Martina Hingis und Leander Paes.

London - 17 Jahre nach ihrem bislang letzten Titel in Wimbledon hat die frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Martina Hingis wieder zwei Siege bei dem Grand-Slam-Turnier gefeiert.

Die 34 Jahre alte Schweizerin gewann am Samstag im Doppel-Finale mit ihrer sechs Jahre jüngeren Partnerin Sania Mirza aus Indien 5:7, 7:6 (7:4), 7:5 gegen die Russinnen Jekaterina Makarowa und Jelena Wesnina.

Im Mixed-Endspiel deklassierte sie am Sonntag an der Seite des Inders Leander Paes im Endspiel Alexander Peya und Timea Babos (Österreich/Ungarn) mit 6:1, 6:1. Hingis hat 1997 im Einzel sowie 1996 und 1998 im Doppel den Titel in Wimbledon gewonnen. Es ist ihr zehnter Grand-Slam-Turniersieg im Doppel und der dritte im Mixed.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Während Live-Übertragung: Mädchen von 160 km/h schnellem Baseball getroffen
Während Live-Übertragung: Mädchen von 160 km/h schnellem Baseball getroffen
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Köln legt keinen Protest ein, fordert aber DFB-Stellungnahme
Köln legt keinen Protest ein, fordert aber DFB-Stellungnahme