"Schwer, Abschied zu nehmen"

Marco Sturm bei Abschiedsspiel gefeiert

+
Marco Sturm winkt zu den Fans.

Landshut - Der frühere NHL-Star Marco Sturm ist in Landshut bei einem Abschiedsspiel zu seinen Ehren gefeiert worden.

Rund 5700 Zuschauer sahen das 5:9 der „Landshuter Friends“ gegen die „World Friends“. Sturm spielte auf beiden Seiten mit, trug am Wochenende im letzten Drittel seiner Karriere das Landshuter Trikot; in Landshut hatte seine Laufbahn begonnen.

„Die letzten Jahre waren sehr harte Jahre für mich mit den vielen Verletzungen. Deshalb habe ich mich auch entschieden, aufzuhören. Es ist sehr schwer, Abschied zu nehmen“, sagte der Hauptdarsteller, der auch schwierige Zeiten mit zwei Kreuzbandrissen hinter sich hat. „Nun freue ich mich auf den Lebensabschnitt mit der Familie.“ Insgesamt absolvierte er 1006 NHL-Spiele - Rekord für einen deutschen Profi. Nur der Gewinn des Stanley Cups war dem Stürmer nicht vergönnt.

Franz Reindl, Präsident des Deutsche Eishockey-Bundes, würdigte die große Karriere des 35-Jährigen. „Es ist schön, dass er das Spiel in Landshut gemacht hat und nicht in den USA“, sagte Reindl mit Blick auf die amerikanische Wahlheimat des langjährigen Eishockey-Profis. Der Erlös aus den Eintrittsgeldern kommt der Marco Sturm-Stiftung für krebskranke Kinder zu Gute.

Nach dem Abschiedsspiel geht es zurück nach Florida. Beim dortigen NHL-Team arbeitet Sturm mit dem Nachwuchs, den Junior-Panthers. Einer Rückkehr und einer Aufgabe im deutschen Eishockey steht er aber offen gegenüber: „Wenn ich in irgendeiner Funktion Deutschland vertreten kann, dann ist das für mich eine Selbstverständlichkeit.“

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Comeback-Sensation? Lahm hat neues Angebot - und noch nicht abgelehnt
Comeback-Sensation? Lahm hat neues Angebot - und noch nicht abgelehnt
Medien: BVB mit Barca über Dembélé-Transfer einig!
Medien: BVB mit Barca über Dembélé-Transfer einig!
Jetzt bricht Castro das Schweigen: Das denkt der BVB-Spieler über Dembélé
Jetzt bricht Castro das Schweigen: Das denkt der BVB-Spieler über Dembélé
Real gewinnt Clasico - Ronaldo trifft und fliegt
Real gewinnt Clasico - Ronaldo trifft und fliegt
Videobeweis droht schnelles Ende - "Unzumutbar"
Videobeweis droht schnelles Ende - "Unzumutbar"