„Etwas Besonderes“

Leon Draisaitl gratuliert Vater Peter zum Trainerjob bei den Kölner Haien

+
Peter Draisaitl soll den Erfolg nach Köln bringen.

Der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl hat seinem Vater Peter zum Trainerjob bei den Kölner Haien gratuliert.

Köln - „Leon hat sich sehr gefreut, dass ich Trainer bei den Haien bin. Für ihn ist das auch etwas Besonderes“, sagte Peter Draisaitl am Dienstag bei seiner Vorstellung im Trainingszentrum des Tabellenneunten der Deutschen Eishockey Liga. Der in Köln geborene Leon Draisaitl spielt für den fünfmaligen Stanley-Cup-Sieger Edmonton Oilers und ist einer der aufstrebenden Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Peter Draisaitl, der die Nachfolge des entlassenen Cory Clouston antritt, will eine Mannschaft haben, die „schneller, härter und einfacher“ spielt. Kurzfristig will er die „mentale Blockade“ lösen und mittelfristig der Defensive Stabilität geben. Die Haie haben die zweitschlechteste Defensive der Liga. Draisaitl steht erstmals am Mittwoch in Iserlohn an der Bande. Der ehemalige Mittelstürmer wurde mit den Haien 1995 als Spieler Meister und stellte in dieser Saison den immer noch gültigen DEL-Rekord von 21 Spielen in Serie mit mindestens einem Scorerpunkt auf.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren